Ehrung der erfolgreichen Schwimmer

Mit 132 Teilnehmern war die Jahreshauptversammlung 2013 des SCL gut besucht. Bei den drei anstehenden Neuwahlen für den geschäftsführenden Vorstand drückte die Versammlung die Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit durch die bisherigen Amtsinhaber durch Wiederwahlen ohne Gegenstimmen aus : Christian Schneider (1.Vorsitzender), Jessica Schneider (2.stellv.Vorsitzende) und Holger Schwarze (Schatzmeister) bleiben für weitere 2 Jahre im Amt.

Keine Neubesetzung gelang auf dem arbeitsintensiven Posten des Schriftführers, den Carin Rentsch 6 Jahre lang vorbildlich ausgefüllt hatte. Als Jugendleitung wurden erneut Sara Schulz und Olli Wild bestätigt.

Der Sprecher der Kassenprüfer, Prof. Herbert Hotje, lobte die ordnungsgemässe Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands, die ohne Gegenstimme gewährt wurde. Hotje führte aus, die in den letzten Jahren gerügten Etatüberschreitungen der Fußballer seien in 2012 nicht mehr vorgekommen. Er hoffe, dass auch in Zukunft bei der 1.Fußball-Herren "mit dem Mitgliedsbeitrag von Kindern und Jugendlichen kein Spielerhandel finanziert" werde.

Kritische Anmerkungen gab es aus der Versammlung in Richtung Stadtverwaltung. Zur Zeit sind auf dem SCL-Gelände zwei der vier Umkleidekabinen wegen eines Asbestfundes gesperrt. Obwohl die Stadt Langenhagen Eigentümer dieser Gebäude ist, möchte sie die Sanierungskosten auf den SCL abwälzen, der sich dagegen wehrt. Nun sagte Bürgermeister Willi Minne, der auf der Versammlung Grußworte überbrachte, eine schnellstmögliche Überprüfung der Zuständigkeit und Durchführung der Sanierung zu.

Zum wiederholten Male monierte Eishockey-Jugendleiter Frank Bolz die komplett fehlenden Hinweisschilder auf die Eishalle Langenhagen, die von der Stadtverwaltung seit 3 Jahren nicht zustande gebracht werden. Die anwesenden Politiker versprachen eine baldige Erledigung dieser Angelegenheit.

Bericht des Vorstands 2012

 

Auf der Suche nach Einheit

 

Im vergangenen Jahr beschäftigten den geschäftsführenden Vorstand zu ca. zwei Dritteln Probleme innerhalb der Abteilungen. Zum Teil hausgemachte, zum Teil aber auch Probleme die der Tatsache geschuldet waren, dass 50% aller Mitglieder ohne eine Abteilungsleitung auskommen musste. Da fällt es schwer in einem solchen Jahresbericht überhaupt Themen zu finden, die unsere Arbeit im geschäftsführenden Vorstand widerspiegeln. Gerne würden wir uns auf die Kernaufgaben im Vorstand konzentrieren. Die Aufgabe den Verein zukunftsfähig zu gestalten, wurde so in den Hintergrund gedrängt. Natürlich ist es uns wichtig, die großen Abteilungen auch in Notsituationen nicht alleine zu lassen, aber es kann nicht die Aufgabe eines geschäftsführenden Vorstandes sein, die Abteilungen - mit allen sportlichen und organisatorischen Aufgaben - zu leiten. Zum Glück verlief das letzte Jahr mit nur wenigen Reibungspunkten - kaum sichtbar für unsere Mitglieder. Leider merken die Mitglieder immer erst am Ende der Fahnenstange, das ihnen der Wind ins Gesicht bläst.

.

Nun aber zum übrigen Drittel unserer Arbeit für den Verein:

 

Finanzen

Durch die unermüdliche Arbeit unseres Geschäftsführers Klaus Klemp konnten wir in 2012 einen sehr guten Jahresabschluss verbuchen. Näheres zu den Zahlen wird es in gewohnter Weise in diesem Heft geben. Die Aufgaben, die uns die Kassenprüfer Manfred Hermann, Friedel Donner und Prof. Dr. Herbert Hotje auf der letzten JHV gestellt haben, wurden erfüllt. Die Ausgaben der Fußballabteilung, insbesondere der Oberliga-Herren, wurden streng beobachtet und auf ein für den Verein erträgliches Maß reduziert. Es bleibt ein Spagat zwischen Herzblut für den Fußball und der Vernunft wichtige Projekte für den Gesamtverein anzugehen. Letzten Endes muss eine Abteilung selbst das sportlich Mögliche an die Finanzmittel anpassen.

 

Der zweite große Schritt in die richtige Richtung war die Ablösung des Darlehensvertrages zum Hallenbau bei der BHW und der damit verbundene Wechsel zur Sparkasse Hannover. Nachdem die Stadt als Bürge dem Wechsel zugestimmt hat, spart der Verein in der Restlaufzeit einen hohen Betrag. All dies wird uns bald wieder in die Lage versetzen, unsere Rücklagenkonten für dringende Sanierungsarbeiten zu füllen.

 

Geschäftsstelle

Neben den üblichen Arbeiten unserer Geschäftsstelle, wie beispielsweise die Verwaltung der Übungsleiter und Mitglieder, mussten Bärbel Stielow und Geli Klemp viele Sonderaufgaben übernehmen. Während Bärbel viel zusätzliche Arbeit für die Turnabteilung ableistete und somit den Vorsitzenden deutlich entlastete, kümmerte Geli sich intensiv um die Betreuung der FSJ’ler-Stelle, die wir in 2012 eingerichtet haben. Beide Aufgaben sind sehr wichtig für den Verein und wurden im vergangenen Jahr verlässlich von den beiden Geschäftsstellenseelen abgearbeitet. Vielen Dank dafür aus dem geschäftsführenden Vorstand im Namen der Mitglieder.

 

Freiwilliges Soziales Jahr

Seit dem 1. Dezember 2012 hat Florian Beisse die geschaffene Stelle in unserem Verein besetzt. Neben den Stunden, die er mit Organisation verbringt, leitet er in unserem Verein einige Jugendgruppen im Handball und Tischtennis. Dazu wird er in verschiedenen Kooperationen mit Langenhagener Schule eingesetzt. Mit dem Schaffen dieser Stelle betraten wir im Jahr 2012 Neuland und es wird sich zeigen, wie wir in 2013 die Aufgaben optimieren können. Die Vorarbeiten von Geli und Klaus Klemp haben sich jetzt schon bezahlt gemacht, so dass wir im Sommer 2013 weiterhin die Stelle fest einplanen. Willkommen Florian!

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Unser Internetauftritt verbesserte sich in 2012, dank unseres Pressewarts Reinhold Scheiba, deutlich. Zum Einen erhalten wir immer mehr Berichte aus den Abteilungen, wodurch die Internetseiten ein hohes Maß an Aktualität erreichen. Zum Anderen wurde die Seite auch als Portal für Übungsleiter und Führungskräfte im SC Langenhagen ausgebaut. Wichtige Formulare oder Infoblätter können so bequem von den Verantwortlichen im Sportbetrieb eingesehen und ausgedruckt werden.

 

Wir hoffen natürlich, dass dieser Service noch intensiver genutzt wird. Für die Arbeit im Vorstand ist Reinhold kaum noch wegzudenken. Gerade die Probleme in der Fußballabteilung und die damit verbundene Darstellung in den Printmedien zeigten uns, dass wir diese Funktion stärken müssen. Zum Interesse des Vereins gehört auch die Tatsache, dass wir aus einem Munde sprechen. Nicht jeder Kommentar Einzelner war im letzten Jahr dem Verein zuträglich.

 

 

Politik, Stadtverwaltung & Schulen

Es bleibt ein schwieriges Thema. Natürlich hatten wir als Verein auch in 2012 einige Reibungspunkte mit den öffentlichen Institutionen. Unser Bestreben ist es, sowohl den Rat als auch die Stadtverwaltung in allen Sachthemen umfassend zu informieren. Das es trotz unserer Offenheit dem Rat und der Verwaltung gegenüber zu Missverständnissen kam, liegt nicht in unserer Verantwortung. Sowohl bei der Umschreibung des Darlehensvertrages und der damit verbundenen Bürgschaft der Stadt Langenhagen, als auch beim Thema „Schwimmbad-Neubau“, informierten wir umfassend mit dem intern zur Verfügung stehenden Zahlenwerk. Wir sehen in uns einen zuverlässigen Partner für den Rat und die Verwaltung und hoffen auch im nächsten Jahr darauf, dass dies honoriert wird.

 

Etwas anders stellt sich das Verhältnis zu den Langenhagener Schulen dar. Im letzten Jahr waren sie nur schwer davon zu überzeugen, dass sie in unserem Verein ein offenes Ohr finden. Die Vorkommnisse der Vergangenheit und der Druck, der auf den Kostenverantwortlichen für schulische Hallen lastet, führen wohl dazu, dass es etwas Zeit braucht, um wieder ein vertrauensvolles Miteinander zu erlangen.

 

SCL - Gastronomie

Der Clubwirt wünscht sich einen offenen Dialog mit seinen Gästen. Wünsche oder Beschwerden sollen bitte direkt mit dem Chefkoch besprochen werden, damit eine ständige Verbesserung eintritt und das Clubheim der Mittelpunkt unseres Vereins bleibt. Wer hier konstruktive Kritik übt, wird auch vom Pächter unsere Clubgaststätte gehört!

 

Veranstaltungen

Auch im letzten Jahr konnten, unter Mithilfe des geschäftsführenden Vorstandes, einige schöne Veranstaltungen realisiert werden. Bei der Sommer- und der Weihnachtsparty trafen sich Abteilungsübergreifend viele Vereinsmitglieder im Clubheim und erlebten dank der guten Organisation von Reinhold Scheiba zwei schöne und ausgelassene Abende.

 

In der dritten Auflage war auch wieder die Silvesterparty im Spiegelsaal ein voller Erfolg. Dank der vielen Helfer am Neujahrstag wurde frühzeitig „Klar Schiff“ gemeldet.

 

Danksagung

Zum Abschluss möchte sich der geschäftsführende Vorstand bei allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für ihre Arbeit bedanken. Aber auch unsere bezahlten Kräfte leisten gute Arbeit für den Verein und unsere Mitglieder. Natürlich bedanken wir uns auch bei unseren Mitgliedern für ihr Verständnis und das Vertrauen, das sie uns entgegen bringen. Der Stadtverwaltung und dem Rat der Stadt Langenhagen danken wir für die Zuwendungen auf die ein großer Verein, wie der SC Langenhagen, immer angewiesen bleibt. Ein Dank an den Sportring, der stets für unsere Belange einsteht. Außerdem gilt es natürlich unseren zahlreichen Sponsoren, die dem Verein wohl gesonnen sind und mit deren Hilfe der Verein attraktiv und zukunftsfähig bleibt, zu erwähnen. Allen ein herzlichstes „Danke schön“ für ihre Unterstützung im Jahr 2012 und auf weitere erfolgreiche Jahre im und für den SC Langenhagen.

 

Für den geschäftsführenden Vorstand

 

Christian Schneider

Vorsitzender



Zu TOP 4 / Ehrungen

 

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung 2013

 

Schwimmen

           

Paul Wachsmann
   je            1.Plätze            Landesmeisterschaften Kurzbahn 400 m Lagen, Langbahn 100 m Brust und

                                    Schwimmerischer Mehrkampf Langbahn

 

Valentin Pfeffer
            1. Platz            Landesmeisterschaften 50 m Rücken

 

Mixed Jugend E

            1.Platz            Landesmeisterschaft Mannschaftswettbewerb Schwimmen

Julian Schmitz, Laura Victoria Schmitz, Jolin Lara Franke, Joshua Döring und Stella Gossen

Trainer: Elisabeth Graf und Dimitri Gossen          


Leichtathletik

 

Karlheinz Teufert

            1.Platz            Europameisterschaft Senioren 20 km Straßengehen Mannschaft M 75

            2.Platz            Europameisterschaft Senioren 20 km Straßengehen M 80

            3.Platz            Europameisterschaft Senioren 5000 m Bahngehen M 80

 

Yoshiko Teufert-Shibata

            1.Platz            Norddeutsche Meisterschaft Senioren 5 km Bahngehen W 60

            1.Platz            Deutsche Meisterschaft Senioren 20 km Straßengehen W 60

            2.Platz            Deutsche Meisterschaft Senioren 10 km Straßengehen W 60

            1.Platz            Europameisterschaft Senioren 10 km Gehen Mannschaft W 60

 

Turnen

 

Mareen Jolina Berlin

           1.Platz                        Landesmeisterschaften Bodenturnen

 

Lea Winter

       je 1.Plätze                                   Landesmeisterschaft Gerätevierkampf und Pferdsprung und Bodenturnen

 

Eissport                   Sledge Eishockey

 

Ice Lions                        Deutsche Meister Saison 2011 / 2012

Gerd Bleidorn, Ferhat Akyüz, Christoph Appelkamp, Torsten Ellmer, Christian Groth, Fabian Klatt, Marco Lahrs, Roman Pott, Dominik Rautenberg, Jörg Wedde, Udo Segreff, Marcel Gähring, Felix Schrader, Simon Kunst, Felix Liecke

 

Trainer: Gerd Bleidorn

Betreuer: Jan Bleidorn

 

 

Besondere Ehrungen:

für besonderen uneigennützigen Einsatz für den SCL

 

                        Organisationsteam Abteilung Schwimmen

                       

 

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung
     
     
für 25 - jährige Mitgliedschaft  
     
Rainer Fleischmann Turnen
Jürgen Knäbe Leichtathletik und Turnen
Fritz Leckebusch Handball
Klaus Baldamus Turnen
Sigrid Pfarr Turnen
Rita Dobewall Turnen
Edith Honeich Turnen
     
     
für 40 - jährige Mitgliedschaft  
     
Renate Bachen Turnen
Thomas Recla Passiv
Torsten Rittner Handball
Alexander Kahle Fußball
Klaus John Handball
Olaf Lawrenz Badminton
     
     
für 50 - jährige Mitgliedschaft  
     
Friedrich Schlimme Turnen
Otto Semler Faustball
Marlis Weber Turnen





Zu TOP 5/ Kassenbilanz des Vorstandes

 

Sport Club Langenhagen e.V.

 

Bilanz zum 31.12.2012

 

 

Aktiva

                        Anlagevermögen                  3.027.866,39 €

                        Umlaufvermögen                     167.940,92 €

 

                        Summe Aktiva:                     3.195.807,31 €

 

Passiva

                        Eigenkapital                         1.846.785,66 €

                        Rücklagen                                  7.745,27 €

                        Verbindlichkeiten                 1.341.276,38 €

 

                        Summe Passiva:                  3.195.807,31 €



zu TOP 5 / Kassenbilanz des Vorstandes



Stand der Schulden              bei Aufnahme                  am 31.12.2012

 

Hypothek Sporthalle                             1.278.000,00 €                        1.278.000,00 €

Darlehen BHW                                          50.000,00 €                    26.286,66 €

Darlehen Sparkasse                                 50.000,00 €                              7,76 €

Darlehen Sparkasse (Ablöse BHW)                                                                   6822,96 €

Gesamt:                                                    1.378.000,00 €                        1.311.117,38 €

 

angesparte Tilgung Sporthalle:                  155.943,50 €

 

Zweckgebundene Rücklagen         am 31.12.2012

 

1.Verein                                                          2.500,00 €

 

2.Sportanlagen einschl. Clubheim                    2.895,22 €

 

3.Busse                                                             500,00 €

 

4.Geräte/Platzübernahme                             1.850,05 €

                                                                 ______________

Gesamt:                                                       7.745,27 €

 

Gebäude

 

Der Abschreibungssatz ist auf 2% festgesetzt. Der Nachweis des Vermögens abzüglich der Abschreibungen erfolgt nur nachrichtlich, da die Abschreibung nicht erwirtschaftet wird und somit Rücklagen für die Ersatzbeschaffung nicht gebildet werden.

 

Clubheim

Herstellungskosten mit Erweiterungs-                       

maßnahme 1988 + Stuhllager 1992                           

+ Terrassenüberdachung 1996 + Terrasseneingang 1997                     1.073.791,41 €

 

Bestand am 31.12.2011                                                                     434.105,06 €

 

Abschreibung 2012                                                                                 21.475,83 €

 

Bestand am 31.12.2012                                                                     412.629,85 €

 

SCL Sporthalle

Herstellungskosten 15.12.2003                                                      3.039.681,34 €

 

Bestand am 31.12.2011                                                                  2.619.502,16 €

 

Abschreibung 2012                                                                                 61.656,81 €

 

Bestand am 31.12.2012                                                                  2.557.845,35 €



Darstellung der wesentlichen Ausgaben / Einnahmen des S C Langenhagen

 

Einnahmen                                        2012 ist        2013 soll

Einnahmen Sporthalle                   120082            112000

Beiträge                                              505146            479000

Spenden / Zuschüsse                  65355            45000

Einn. sportlichen Veranstaltungen        12175               8000

Werbeeinnahmen                            41723            20000

Zinsen                                                          1                 200

Verpachtung Clubheim                    59534            57300

Verpachtung Kegelbahn                           0               7200

Gesamt:                                             804015            728700

 

Ausgaben                                          2012 ist        2013 soll

Sporthalle                                           80573            82000

Übungsleiter einschl. Lohnsteuer            185970            178000

Sportbetrieb                                        228597            220000

Verwaltungskosten                             49052            50000

Nebenkosten Geldverkehr                     527                 527

KFZ Kosten                                        13222            10000

Verbandsabgaben                              28279            30000

Mitgliederpflege                                     1103               1100

Jugendpflege                                          833               2000

Instandhaltung / Wartung                       7459            20000

Versicherungen einschl. Berufsgen.         8366       7000

Grundsteuer                                          2200               2200

Energiekosten                                    44444            45000

Darlehenszinsen                                57500            54000

Kegelbahn                                               298               1000

Fahrgelder                                          48227            35000

 

Gesamt                                              756650            737827

Platzübernahme s.u.                          3414            - 10000

Ergebnis                                                      50779            - 19127

 

 

 

 

 

 

Platzübernahme 2012

 

Einnahmen gesamt

           

Sportfördermittel, Miete PW Wohnung, Zuschüsse Instandh.                  101636,00 €

Ausgaben gesamt

           

Anschaffungen, Reparaturen, Gebäude Instandhaltung, Allgemeine Kosten,

           Löhne einschl. Nebenkosten, Abschreibung, Rücklagen                                              

                                                                                                                                    98222,00 €

Differenz                                                                                                                                      3414,00 €

Planung 2013

Einnahmen               

                        Sportfördermittel, Miete PW Wohnung                                            95000,00 €

Ausgaben

                        Personalkosten einschl. Steuern, Verbrauchsmaterial,

Einrichtungen, Werkzeuge, Ersatz, Reparaturen, Treibstoff ,Beschaffung Maschinen, Telefonkosten , Versicherungen, Energiekosten, Rücklage                                               

                                                                                                                                    105000,00 €

Unterdeckung                                                                                                       10000 ,00 €

 

 

 

 

 

Haushalt der Abteilungen                       2012         2013

 

Mitgliederstand 1.01.12            01.01.13

Badminton                  55                60                    3000                3000

Basketball                   146             162                  4000                5400

Eissport                      212             195                  Einnahmen = Ausgaben

Faustball                     14                14                    920                  870

Fußball                       369             340               16000           16500

Handball                      300             303                  6400                6400

Kegeln                        16                14                    1900                1900

Leichtathletik               96                99                    3300                4000

Petanque                    23               25                    592                  592

Schwimmen               199             189                  8000                8000

Sportabzeichen                                                             92                   92

Tanzen                       86               125                  1060                500

Tischtennis                 69                81                    700                  1300

Turnen                                    1303         1243                9000                9000

Triahtlon                      45                46                    5000                4500   

Volleyball                     97                 90                    4600                4600   

Ju Jutsu                      22                 22                    200                  200

 

 

Mitgliedsbeiträge

 

 

 

Die Mitgliedsbeiträge für 2013 werden wie folgt festgesetzt:

 

 

 

Grundbeiträge:

 

01.01  – 31.12.13  

 

             

 

Erwachsene aktiv                          14,00 Euro/mtl

 

Erwachsen passiv                          10,00 Euro/mtl

 

Rentner                                          11,00 Euro/mtl    

 

Jugendliche                                   10,75 Euro/mtl

 

Ehepaare                                       25,00 Euro/mtl

 

Studenten bis 27 Jahre                  11,00 Euro/mtl

 

1 Elternteil 1 Kind                          21.00 Euro/mtl

 

Familienhöchstbeitrag                            28,00 Euro/mtl    

 

bzw. 1 Elternteil mit mehreren Kindern

 

 

 

Aufnahmegebühr: 1 Monatsbeitrag

 

 

 

Kinder bis 3 Jahre, die in Begleitung eines erwachsenen Mitgliedes am Sport teilnehmen, sind beitragsfrei.

 

Langenhagen-Pass-Inhaber zahlen 50% des fälligen Beitrages.

 

 

 

Mitglieder des SCL – Fitness erhalten 15% Rabatt auf den Mitgliedsbeitrag und brauchen keine Aufnahmegebühr zu zahlen.

 

 

 

                     Zusatzbeitrag der                                                                                 Abteilungen

 

Badminton         1,50 Euro/mtl    

 

Basketball         2,00 Euro/mtl

 

Eissport        41,00/42,00 Euro/mtl

 

Faustball             -------

 

Fußball               3,00 Euro/mtl

 

Handball             2,00 Euro/mtl    

 

Kegeln                1,00 Euro/mtl    

 

Leichtathletik       1,50 Euro/mtl    

 

Petanque            -------

 

Schwimmen       3,00 Euro/mtl    

 

Tanzen               1,50 Euro/mtl    

 

Tischtennis         0,50 Euro/mtl    

 

Turnen                       -------

 

Triathlon             1,00 Euro/mtl    

 

Volleyball            2,50 Euro/mtl    

 

Ju Jutsu              -------

 

 

 

Die Mitgliedsbeiträge gelten für den Zeitraum vom 1.1.2013 – 31.12.2013





Kegelbahnen geschlossen

Die Kegelbahnen im SCL-Clubheim können zur Zeit nicht genutzt werden, da die Folgen des zwischen Weihnachten und Neujahr extremen Grundwassereintritts noch nicht restlos beseitigt werden konnten. Somit werden momentan keine Buchungen angenommen. 

YOGA beim SCL

Jeden Montag ab 17 Uhr

Anmeldung zum Yoga-Kurs über die SCL-Homepage

oder an die SCL-Geschäftsstelle

Welche Sport-Angebote gibt es im SCL für Deine Altersklasse ?

Auf der Seite "Sportangebote+ Probetraining" kann jeder nachsehen, welche Sportangebote der Abteilungen, getrennt nach weiblichen und männlichen Sportlern sowie nach Altersklassen, vorhanden sind.

Wer an einem Probetraining für seine Altersklasse in einer bestimmten Sportart teilnehmen will, klickt auf die Seite Sportangebot+Probetraining und schickt dort den Probetraining-Gutschein an die richtige Abteilung ab.

Das Wetter auf dem SCL-Platz:

Gesamt-Besucher von SCL-aktuell :