SCL-Veranstaltungen in Langenhagen - Für nähere Infos Termin anklicken

Vorschau und Ergebnisse der Spiele der Handballer oder Fussballer des SCL ansehen ?

Klicke unten auf den Info-Button Handball oder Fußball !

Um die aktuelle Vorschau und alle Spiel-Ergebnisse

der SCL-Abteilungen Handball und Fussball

zu sehen, klicke auf den jeweiligen Button !

    SCL-News auf der SCL-Facebook-Seite

SCL-Sporthalle feiert 20-jähriges Bestehen

Wie schnell heutzutage die Zeit vergeht, kann man an der Tatsache sehen, dass die SCL-Sporthalle am 1.März 2024 schon ihr 20-jähriges Bestehen feiert. 2004 für 3,5 Millionen Euro von der Fa.Goldbeck errichtet, beträgt der Schuldenstand heute knapp unter einer Million. 

Nach wie vor sind in dem 2500 m² umfassenden Gebäude der von einer Firma betriebene Fitness-Club mit Sauna (ca. 985 m²), die Gymnastikhalle "Spiegelsaal" (234 m²) und die große Sporthalle (1200 m²) untergebracht.

Nach 20 Jahren gibt es natürlich erste Verschleißprobleme, so ist vor allem die Lüftungsanlage im letzten Jahr mehrfach repariert worden. Im März soll in der Sporthalle angesichts der gestiegenen Strompreise und ausgefallener Neonröhren die Umrüstung der Beleuchtung von Neonlicht auf LED-Röhren durchgeführt werden. 

Die SCL-Sporthalle ist trotz der hohen Belegungsauslastung von über 90 % technisch noch gut in Schuß und dürfte auch die nächsten 20 Jahre als einzige vereinseigene Sporthalle in Langenhagen überstehen. 

Cricket-Abteilung beim SCL gegründet

Am 4.Februar 2024 fand die Gründungsversammlung der SCL-Abteilung Cricket statt. Die neue Abteilung hat bereits 16 Mitglieder.

Zum Abteilungsleiter wurde Asik Malif gewählt, sein Stellvertreter ist Zahid lqbal.

Zahid ist auch der Übungsleiter bei den Trainingsstunden, die im Winter sonntags in der SCL-Halle und im Sommer auf der SCL-Anlage stattfinden.

Wer beim Training mal herein schnuppern möchte, meldet sich per Mail bei Zahid Iqbal unter: touras2008@gmail.com

Trampolinturnen beim SCL wieder zu den gewohnten Zeiten

Nach einem langen Ausfall der Trampolinstunden ist es Turn-Abteilungsleiter Wilfried Osing nun endlich gelungen, eine Lösung für den Trainingsbetrieb zu finden. Herzlichen Dank an die Eltern, die beherzt den Wiederbeginn der Stunden für ihre Kinder gewünscht und forciert haben!

Unsere Hoffnung, schon nach den Herbstferien wieder zu beginnen, hat sich leider zerschlagen, da eine erfahrene Trainerin aufgrund einer längeren Erkrankung absagen musste. Jetzt übernehmen die beiden Übungsleiterassistenten Lea und Janik, immer unterstützt mit einem Elternteil, das Training.

Zunächst werden wir die bereits verbliebenen und neuen Turner/innen in Augenschein nehmen, danach ist geplant die Gruppen zu formieren, um dann das Trampolinturnen als Freizeitsport und/oder leistungsbezogen beim SC Langenhagen wieder attraktiv zu machen.

Neuzugänge sind herzlich willkommen, Probetraining nach Absprache ist jederzeit möglich.

Trainiert wird wieder ab 23.Januar 2024 in der IGS-Halle im Schulzentrum an der Konrad-Adenauer-Str.: Dienstags  - 17.00  – 18.30 Uhr, für Kinder ca. 5/6 – 9 Jahren

                   - 18.30  –  20.00 Uhr, für Kinder ca. ab 10 Jahren

Infos gibt es per Mail bei Wilfried Osing unter: osing@htp-tel.de

Show-Act-des Jahres begeisterte die Zuschauer

Aus der Neuen Hannoverschen Presse vom 22.1.24 von Anke Wiese

In der Veranstaltungshalle an der Konrad-Adenauer-Straße brodelte es förmlich, beim Wettbewerb „Showact des Jahres“, den der SC Langenhagen am Sonnabend zum dritten Mal nach 2020 und 2023 organisiert hatte, herrschte beste Stimmung: Nicht nur die mitgereisten Fanklubs feuerten ihre Vereine lautstark an. Insgesamt waren in der Vorrunde 400 und im Finale sogar 600 Zuschauer auf den Rängen, die bei den Vorführungen der Wettkampfteilnehmer jubelten, klatschten und ausgelassen mitgingen. Nicht zu vergessen die 450 Aktiven selbst, die sich mit beispiellosem Sportsgeist gegenseitig antrieben.

Es gibt zwei Sieger

Lediglich das Team „In motion“ des SFN Vechta konnte verletzungsbedingt nur an der Vorrunde teilnehmen. Die anderen zwölf Teams wärmten sich mit ihren Shows am Vormittag auf, bevor sie dann im Finale am Nachmittag zur Höchstform aufliefen. Die Jury hatte den Vorlauf genutzt, um die Starter in Einsteiger und Fortgeschrittene einzuteilen, sodass es am Ende zwei Sieger gab: die „Young Diamonds“ vom VfL Stade bei den Einsteigern und „Reverse“ vom SC Siemensstadt Berlin bei den Fortgeschrittenen. In dieser Gruppe belegten die Lokalmatadoren „Flying Sparkles“ vom SC Langenhagen den dritten Platz.

Und Wettkampfrichter wie Zuschauer in der erstmals ausverkauften Halle bekamen einiges zu sehen: Die Gruppe „Reverse“ nahm das Publikum mit auf den Planeten der Pandora, wo es Ressourcen unter der Oberfläche zu bergen galt und die Protagonisten am Ende etwas viel Wertvolleres entdeckten – dass der vermeintliche Feind zum Freund wurde. „Hot Mess“ aus Unterrombach, das Team mit der längsten Anreise, entführten die Zuschauer in die wilden Zwanzigerjahre zu rauschenden Festen und dem „Großen Gatsby“ aus dem mehrfach verfilmten Roman von F. Scott Fitzgerald. Die „Flying Sparkles“ machten in ihrer Story in der „Wüste des endlosen Sandes“ in Ägypten auf der Suche nach dem wertvollen Zepter der Kleopatra, das seine Besitzerin angeblich wiederbeleben sollte, ihrem Namen alle Ehre und „flogen“ in beeindruckender Weise durch die Halle.

Bei „Showtime“ vom TV Gehrde ging es in den Wald der Umas, die eigentlich nahezu unsichtbar sind. Aber an einem Tag im Jahr strahlt ihr Nachwuchs hell. Dieser Tag ist ein einziges Fest, und dieser Tag war genau am Sonnabend, dem Wettkampftag des „Showacts des Jahres“. Die Gruppe „Confianza“ vom TuS Westerloy hatte sich auch für Avatar und die Show der Pandora entschieden, wo das Volk in Einklang mit seiner Göttin und im Frieden mit sich und seiner Umwelt lebt. Sechster bei den Fortgeschrittenen schließlich wurden die „Friends“ vom SV Hom Seppensen mit ihrer Botschaft der Offenbarung und dass auch in der Dunkelheit Licht existieren kann.

Die Einsteiger waren aber nicht weniger kreativ: Da beschworen die fantasievoll geschminkten „Ocean Stars“ aus Kiel die Kraft der Natur im Wald, die „Diamonds“ der Tanzsportabteilung des TSV Rethen experimentierten mit Polarlichtern in der Arktis. Die „Confianza Youngstars“ vom TuS Westerloy setzten die Sehnsucht einer hawaianischen Häuptlingstochter, mit dem Boot weit hinaus aufs Meer zu fahren, tänzerisch und turnerisch in Szene. Und die „Girls“ vom SV Holm Seppensen galoppierten durch die Prärie des Wilden Westens. Die Gruppe „Showgymnastik“ vom TV Meckerfeld kokettierte mit dem weißen Sand zu ihren Füßen, mit Wasser und Möwen. Beeindruckend war es auch, alle 450 Aktiven gemeinsam auf der Bühne zu sehen.

Der Termin für den nächsten „Showact des Jahres“ steht schon fest: der 25. Januar 2025 beim SCL in Langenhagen.

Kevin Dürkoop ist neuer Abteilungsleiter beim Badminton

Auf der Jahres-Versammlung der SCL-Badminton-Abteilung wurde ein neuer Abteilungsleiter gewählt, dies ist Kevin Dürkoop. Er ist über die E-Mail-Adresse kevin.dk-scl@outlook.de zu erreichen.
Der bisherige Amtsinhaber Björn Kluba hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, bleibt aber der Abteilung als Stellvertreter erhalten.

F3-Junioren freuen sich über neue Patenschaft

Groß war die Freude von Spielern und Trainer der F3-Junioren der SCL-Fußballabteilung beim letzten Trainingstag. Die Mannschaft bekam einen neuen „Paten“: Die Firma Marc Schachteli, Softwareentwicklung aus Isernhagen, übernahm die Patenschaft für diese Mannschaft.
Der Inhaber der Firma, Marc Schachteli, dessen Sohn Max selbst in dieser Mannschaft spielt, brachte auch gleich das passende „Patengeschenk“ mit. Er überreichte der Mannschaft einen kompletten neuen Trikotsatz mit dem Logo der Firma.
Die Trikots wurden von den Spielern für gut befunden und die Mannschaft und der Trainer Ulli Hesse bedankten sich bei dem Spender. Marc Schachteli wünschte der Mannschaft viel Erfolg mit den neuen Trikots und sagt auch weiterhin seine Unterstützung zu.