Zur Zeit läuft in Lenste an der Ostsee das SCL-Feriencamp. Die Bilder und Nachrichten aus dem Feriencamp gibt es tagesaktuell unten auf der Lenste-Seite :

.

Zur 16.vereinsoffenen Stadtmeisterschaft hatte die Leichtathletikabteilung des SCL die 8-14jährigen Sportler Langenhagens eingeladen, so tummelten sich über 100 Kinder im Walter-Bettges-Stadion. Absolviert werden konnten der Dreikampf, Hochsprung und Staffelläufe. Spannung gab es dann bei den Siegerehrungen (Foto), wenn Organisatorin Maren Zöller-Jähner die Platzierungen jeder Altersklasse verkündete und Urkunden und Medaillen übergab.

Aus 5 Schwimmsport-Vereinen entsteht die SGS Langenhagen

Zu einer kleinen Gründungsfeier im Godshorner Bad trafen sich die Vertreter der schwimmsporttreibenden Vereine Langenhagens, denn sie haben sich zur Startgemeinschaft Schwimmen Langenhagen, der SGS Langenhagen, zusammen geschlossen. Mitglieder sind der SC Langenhagen, SV Langenhagen, MTV Engelbostel-Schulenburg, TuS Vinnhorst und TSV Godshorn. Alle Schwimmsportler bleiben Mitglied ihres bisherigen Vereins, haben aber jetzt weit mehr verschiedene Trainingsgruppen zur Auswahl als bisher.
Marc Wewstaedt, stellvertretender Vorsitzender und Cheftrainer der SGS, nannte die beeindruckenden Basiszahlen des schon laufenden, gemeinsamen Schwimmbetriebes:
  • 650 aktive Schwimmer trainieren bei 30 Trainern in fast 100 Trainingseinheiten pro Woche
  • Ca. 60 Sportler betreiben einen erhöhten Trainingsaufwand in den Wettkampfgruppen
  • Rund 260 Schwimmer sind in der Grundausbildung
  • Etwa 300 Aktive trainieren in den Breitensportgruppen
  • 30 Sportler starten in den Mastersgruppen
Bürgermeister Willi Minne und Sportring-Vertreter Thomas Drewitz überbrachten gute Wünsche für die möglichst reibungslose Zusammenarbeit der fünf Vereine. 
Umfassende Infos zum Sportbetrieb gibt es auf der Homepage der SGS Langenhagen unter http://sgs-langenhagen.de/

SCL-Tischtennisabteilung ehrt Mitglieder

 

Das Ziel, das sich die Tischtennissparte im SCL gesteckt hat, ist klar: Die jungen Spieler im Alter zwischen sechs und 30 Jahren sollen in diesem Jahr gefördert werden. Denn von 68 Mitgliedern sind 48 um die 40 Jahre alt, 19 sogar um die 70.

 

Der älteste Aktive ist der 80-jährige Gerhard Fischer, der in den 60er- und 70er-Jahren in der Verbandsliga in der Verbandsliga gespielt und sich jahrelang um die Abteilung verdient gemacht hat.

 

Am Start sind zurzeit sechs Herren- und eine Jugendmannschaft von der zweiten Kreis- bis in die erste Bezirksklasse. Besondere Ehrungen gab es für Athleten der zweiten Tischtennismannschaft des SC Langenhagen, die die Abteilung nach Auskunft des zweiten Vorsitzenden Bernd Günther über Jahre geprägt hat. Günther wurde wie der Vorsitzende Gerd Scheibe im Amt bestätigt.

 

Doch zurück zu den Geehrten: Heinz-Werner Maak ist seit 15 Jahren Mitglied im Verein, hat etwa 900 Spiele absolviert. Seit 44 Jahren gehört Wilfried Gönnemann dem SC Langenhagen an, stand etwa 2.500 Mal an der Plattte. 2.200 Spiele in 40 Jahren stehen bei Ralf Wehner zu Buche. In 15 Jahren hat Dominik Schmidt 900 Mal für den SC Langenhagen gespielt. Erst seit drei Jahren gehört Norbert Küßner der Tischtennisabteilung des SC Langenhagen an, ist aber schon 200 Mal für den Verein angetreten. Und die Bilanz von Harald Mirschel: 26 Jahre Mitglied, 1.400 Spiele.

 

www.extra-verlag.de

Volleyball-Damen formen Drittliga-Kader

Aus der Nordhannoverschen Zeitung / Text von Dirk Herrmann

Bei der Zusammenstellung seines Kaders für die nächste Saison ist der Damen-Drittligist SC Langenhagen gerade ein gutes Stück vorangekommen. Wenngleich dabei die Entwicklung bei einem Konkurrenten eine Rolle gespielt hat, über die beim SCL niemand glücklich ist. Schließlich zählt man die Duelle mit dem VC Nienburg stets mit zu den Höhepunkten des Jahres – doch im Volleyballjahr 2016/2017 wird es diesen Vergleich nun nicht mehr geben, weil der Club keine Mannschaft für die dritthöchste Spielklasse meldet.

Thomas Plathner, bis April 2010 auch für zwei Jahre in Langenhagen als Trainer tätig, hat dem VCN zu diesem Schritt geraten, weil er befürchtete, keinen Kader zusammenzubekommen, der groß genug wäre, um wettbewerbsfähig zu sein. Für den SCL bedeutet das, sich mit mindestens zwei Nienburger Spielerinnen verstärken zu können. Außenangreiferin Viola Dreppenstedt und Libera Nicole Dierks haben laut SCL-Coach Clas-Ole Widderich fest zugesagt, mit den Geschwistern Antonia und Juliane Namneck laufen Gespräche. Aus Friedrichshafen kommt zudem die beruflich in Hannover tätige Sonngrit Böhme hinzu. Die Diagonalspielerin wird somit Mitspielerin von Svenja Seifried und Sabrina Smeikal, denen sie kürzlich noch bei der deutschen Seniorenmeisterschaft gegenübergestanden hatte.

Drei Zugänge – das ist eine starke Quote angesichts von sechs Spielerinnen, die sich in den vergangenen Wochen bei drei Probetrainingseinheiten des SCL vorgestellt haben, wie Widderich berichtete. Weitere Verpflichtungen sind nicht ausgeschlossen, vielmehr notwendig. „Bisher stehen zehn Namen auf der Liste, bei denen die Zusage hundertprozentig ist“, sagt Widderich. Auch wenn es erst eine defintive Absage (Christine Wendland, hat einen Arbeitsplatz in Bad Nenndorf) gibt – das reicht noch nicht ganz für einen schlagkräftigen Drittligakader. Aber bis zum Saisonstart im September ist es ja noch etwas hin, und interessierte Spielerinnen könnten sich weiterhin bewerben, so Widderich. Jeweils montags wird beim SCL jetzt weiter trainiert, eine zusätzliche Einheit kommt mittwochs für jene hinzu, die im Sommer nicht mit Beachvolleyball beschäftigt sind.

5 Landesmeister-Titel für die SCL-Turnschule

Von links Celine, Leonie, Femke

In Buchholz fanden die Landesmeisterschaften der Turntalentschulen statt. Für den SC Langenhagen gingen drei Mannschaften und drei Einzelturnerinnen im Niedersachsencup an die Geräte.

Insgesamt sammelten die Langenhagener um Trainer Wilfried Osingdabei nicht weniger als fünf Landesmeister-Titel ! Mehr lesen...

SCL-Triathleten starten in die Saison

Bei herrlichem Sonnenschein starteten die Triathleten in die Wettkampfsaison.

Es gab Teilnahmen in Hameln, Lindener Hatz und dem Ironman Lanzarote. 

Weiter lesen....

Kunstturn-Bundesliga der Frauen zog über 1000 Zuschauer an

Gelungene Werbung für die DTB – Talentschule des SCL

Am 7.und 8.Mai fand in der Robert-Koch-Schulsporthalle der erste Wettkampf der Damen-Turn-Bundesligasaison 2016 statt. Der Veranstalter war die Deutsche Turnliga, der Ausrichter die Vertreter der Kunstturngemeinschaft Hannover gemeinsam mit dem Trainer des SC Langenhagen Wilfried Osing, der in dieser Halle seit 40 Jahren zu Hause ist, sowie seiner Turnerinnen und Eltern.

Der Bürgermeister der Stadt Langenhagen, Mirco Heuer, begrüßte die angetretenen Athletinnen und eröffnete den Wettkampf der 1. Bundesliga. Mittlerweile befanden sich ca. 800 turnbegeisterte Zuschauer, ein Team des Fernsehsenders NDR sowie Fotografen und Pressevertreter in der schönen Langenhagener Halle.

Mit 217,65 Punkten konnte sich der letztjährige Deutsche Meister MTV Stuttgart an die Spitze der Tabelle setzen. Es folgten der TUS Chemnitz-Altendorf und die TG Karlsruhe – Söllingen. Beste Einzelturnerin war Kim Bui aus Stuttgart.

Der zweite Wettkampftag begann am Vormittag mit der 3. Bundesliga. Es siegte der TSV Tittmoning vor dem TSV Berkheim.

Auch turnte am Nachmittag noch die Regional-Nord, hier war die KTG Hannover II am Start. Für den SC Langenhagen, eine große Freude, dass Lena Kaiser mit an die Geräte durfte. In ihrer Heimhalle, in der sie bereits seit 10 Jahren trainiert, überzeugte sie im Besonderen am Sprung, auch am Stufenbarren konnte sie ein leider reduziertes Programm durchturnen. Ihre Mannschaft belegte den 3. Platz. Mehr lesen...

Herzlichen Glückwunsch !

Viele Weggefährten überbrachten Klara Jarzombek zum 80.Geburtstag herzliche Glückwünsche. "Klärchen", wie sie in Turner-Fachkreisen genannt wird, ist seit 46 Jahren Vereinsmitglied und war 28 Jahre als Übungsleiterin im SCL tätig. So gab es anläßlich des Geburtstagsempfanges manche Anekdote von den Gästen zu hören...

Am Wochenende starteten Joline Murray, Lea Winter, Femke Raschke und Leonie Hein, alle Turnerinnen in der DTB-Talentschule des SC Langenhagen, in Köln beim Pre-Olympic-Youth-Cup. Für die Langenhagener Turnerinnen war dieser Wettkampf gegen starke Konkurrenz aus ganz Deutschland eine erneute Überprüfung ihres Könnens. Die Mädchen zeigten einen nervenstarken Wettkampf auch unter den Augen des Jugendbundestrainers. Mehr lesen...

Basketball-Lions beenden erste Saison in der 2. Regionalliga mit ausgeglichener Bilanz

Am Samstag luden die Lions zum letzten Spieltag in der laufenden Spielzeit ein. Eine kurze Anreise hatten die Gäste vom Turn Klubb Hannover, die als zehnter der Tabelle bereits vor dem letzten Spieltag als Absteiger feststanden. Die Lions hatten sich vorgenommen, sich mit einer abschließenden guten Leistung bei ihren treuen Fans für die Unterstützung während der gesamten Saison zu bedanken, hatten aber weiterhin mit einer ausgedünnten Personaldecke zu kämpfen. Für Döring, der wegen seiner gegen Neustadt erlittenen Platzwunde noch kein grünes Licht für einen erneuten Einsatz bekommen hatte, stand Wiederrückkehrer Narjes als einziger großer Mann im Kader. Niemann, Oppermann und Winterhoff rückten wie gegen Neustadt aus der zweiten Mannschaft nach. Mehr lesen...

12.Meistertitel für Alt-Herren-Handballer !

Die 1.Alte Herren der HSG Langenhagen wurde zum 12. Mal Meister der höchsten Alt-Herren-Spielklasse der Region Hannover ! Im letzten Punktspiel musste die Mannschaft von Spielertrainer Karsten Schwanke zum Tabellenzweiten HSG Schaumburg-Nord reisen. Nach wechselhaftem Spielverlauf beendeten die Gäste die Partie trotz dezimiertem Kader mit einem 25:22-Erfolg. So konnte die HSG Langenhagen die Saison 2015/2016 ungeschlagen beenden und den Meistertitel feiern.

SCL-Triathleten starten beim Hannover-Marathon

Am 10.4.2016 wurde bei erstklassigem Läuferwetter der Hannover-Marathon gestartet. 10 Triathleten des SC Langenhagen gingen an den Start.

Weiter lesen....

3 Vize-Europameistertitel für Karlheinz Teufert

Europameister Ivan Pushkin (links) und Silbermedaillengewinner Karlheinz Teufert

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Senioren im italienischen Ancona konnte SCL- Sportler Karlheinz Teufert drei Silber-Medaillen abräumen. Nach dem Vizetitel im 3000m-Hallengehen am 31.März  klappte es einen Tag später auch beim 200m-Endlauf.  Hier kam der Langenhagener auf den 2. Platz hinter dem deutschen Rekordhalter Herbert E. Müller und dies sogar mit einer kleinen Verbesserung auf 39,12 sec.

Erneut nur einen Tag später lief das 5km-Straßengehen. Karlheinz Teufert berichtet: "Angeboten wurde eine unmögliche Strecke in der unsauberen Stadtmitte von Ancona. Unebener Asphalt mit Löchern, sowie mehr unsauber ausgebesserte Schadstellen als alte noch vorhandene Fahrbahnbereiche. Es gab darauf zurückgeführte böse Stürze. Daneben weiterlaufender Autoverkehr. Miserabel waren auch die schlechten Umkleide- und Brausemöglichkeiten. Bei diesem Straßengehen waren wir in der Klasse M85 zu viert. Der ukrainische Weltmeister Ivan Pushkin war nicht zu schlagen. 12 Minuten konnte ich mich direkt an ihn anhängen, dann sah ich vier Kellen der Gehrichter hintereinander und die erste Verwarnung an der Tafel. Ich mußte also das Tempo drosseln, damit der Gehstil sauberer wurde. So bin ich mit 37:53 min. wieder auf dem zweiten Platz gelandet."

Als Aufsteiger Vierter in der 3.Liga !

Die Volleyball-Damen des SCL haben Bilanz ihrer 1.Saison in der 3.Liga gezogen:

Nun ist ein bisschen Zeit vergangen, der letzte Spieltag konnte ein bisschen sacken...
Auch wenn beim Abbau vielleicht einigen der Gedanke kam, dass gegen Bad Laer einiges mehr drin gewesen war und unsere Leistung in heimischer Halle diese Saison ebenfalls etwas zu wünschen übrig ließ, sind wir uns in einer Sache vollkommen sicher...

Wir können absolut stolz auf uns sein!

Stolz auf unsere Helfer, unsere Fans, unsere Sponsoren und unseren Verein !

Nach zwei Aufstiegen in Folge haben wir in der dritthöchsten Spielklasse einen absolut tollen vierten Platz belegt, mit dem keiner am Anfang der Saison gerechnet hat.
Zu so einer tollen Entwicklung gehören nicht nur wir Spieler auf und neben dem Feld, nein auch die Trainer und alle drum herum!

Das ist der Grund,warum wir zufrieden sind und euch allen "Danke" sagen !

Turnerinnen des SCL gewinnen den Frühjahrspokal

Leonie (links) und Femke

Am vergangenen Wochenende gingen 19 Mädchen der DTB-Talentschule des SC Langenhagen beim Bezirks - Pokalturnen in Hildesheim an den Start.

Den größten Erfolg feierten die AK 10 Mädchen, Pokalsiegerin wurde Femke Raschke vor Leonie Hein.

Zusammen mit Elisa, werden sie am 3. April 2016 in Köln beim Pre-Olympic-Youth-Cup gegen nationale und internationale Turnerinnen antreten. Mehr lesen...

Ehemalige Ehrenamtliche des SCL treffen sich im "Leibniz"

Zum ersten Mal nach der gelungenen Umgestaltung der Clubräume im SCL - Clubheim trafen sich Ehrenamtliche und langjährige Mitglieder sowie Freunde des SCL, um zu kniffeln und Skat zu spielen. Insgesamt hatten 37 Kniffler und 15 Skatspieler viel Spaß am Wiedersehen und Klönen. Zuvor jedoch hatte der neue Clubwirt Jörg Donner alle mit einem leckeren Essen bewirtet.

Nach hart umkämpften Spielrunden siegte beim Kniffeln Marlen Hoffmann und beim Skat Gerd Scheibe. Alle Teilnehmer erhielten einen Preis. So spendete u.a. der SCL - Vorstand 2 Uhren, der Clubwirt Essensgutscheine und auch der Supermarkt Famila trug mit Kleinpreisen und einer Kaffeemaschine zum Gelingen des Abends bei. Allen Spendern sei hiermit herzlich gedankt. Eine besondere Anerkennung erhielt unserer Ehrenvorsitzender Konrad Mössinger. In einer kleinen Laudatio würdigte Wilfried Wulf vom Ehrenrat seine Verdienste für den SCL und dankte für seine 70-jährige Mitgliedschaft.

Ein nächstes Treffen ist für den Herbst geplant. Dann soll es eine Busfahrt nach Bremerhaven geben. Dafür wird rechtzeitig eingeladen.

Handball-B-Jugend wird Staffelmeister !

Beim vorletzten Spieltag der Handball-Hallensaison 2015/16 mußte die männliche B-Jugend der HSG Langenhagen als Spitzenreiter zum Tabellenzweiten nach Garbsen reisen. In einer spannenden, umkämpften Partie landeten die Langenhagener einen 32:28-Auswärtssieg und errangen damit vorzeitig die Staffelmeisterschaft. Mehr lesen...

3 Auswärtsspiele in 2 Tagen: Knaben sind Meisterbesieger !

„Alles richtig gemacht“ ist die Bilanz des vergangenen Wochenendes für die Knaben des ENH (Eishockey-Nachwuchs Hannover). Gleich 3 Auswärts(!)-Spiele gegen 3 verschiedene Mannschaften mit nur 2 Torhütern galt es an 2 Tagen zu absolvieren. Und es gibt wohl nicht viele Eishockey-Standorte, die diese Herausforderung hätten „meistern“ können. Preussen Berlin immerhin Drittplatzierter in der Ostdeutschen Meisterschaft und damit in der Tabelle vor dem ENH. Die beiden anderen Gegner waren die beiden noch ungekrönten angehenden Meister in der Altersklasse der Knaben: die Eisbären Berlin Juniors in der ODM sowie der EHC Grizzly Adams Wolfsburg. Eigentlich eine unlösbare Aufgabe ! Mehr lesen...

10 Tagesordnungspunkte in 36 Minuten

Nur 36 Minuten dauerte die Jahreshauptversammlung, dies dürfte Rekordzeit in der SCL-Geschichte sein ! Vielleicht aber auch ein Indiz dafür, dass in Langenhagens größtem Club in den Vorständen von Verein und Abteilungen überwiegend miteinander gearbeitet wird und sich dadurch kaum Problemfälle entwickeln. Vor 64 stimmberechtigten Mitgliedern berichtete SCL-Vorsitzender Christian Schneider in seinem Bilanzbericht 2015 über die gelungene Renovierung der Gaststätten- und Versammlungsräume mit viel Eigenarbeit, die letztlich erfolgreiche Suche nach einem dynamischen, neuen Clubwirt und die reibungslose Umsetzung der Satzungsänderungen. Sorgenfalten bereiten noch die verzögerte Fertigstellung des neuen Langenhagener Schwimmbades (März 2017 statt Dezember 2016) und die Ungewissheit über mögliche Bahnenkapazitäten und entstehende Kosten für die Vereine. "Als Verein hat man nicht das Gefühl, mit seinem Verlangen nach Planungssicherheit verstanden zu werden", monierte Schneider in Richtung Stadtverwaltung, "die Mitgliedsbeiträge müssen den Kosten angepasst, die Bahnzeiten weit im Voraus organisiert werden."

Der SCL-Vorstand: (v.l.) Klaus Klemp, Jessica Schneider, Olli Wild, Holger Schwarze, Christian Schneider

Die Kassenprüfer bescheinigten fehlerlose Kassenführung, auf ihren Antrag hin sprach die Versammlung dem geschäftsführenden Vorstand einstimmig die Entlastung aus. Die Neuwahlen brachten keine Veränderungen, für weitere 2 Jahre wurden wiedergewählt : Klaus Klemp (Geschäftsführer) Olli Wild (1.stellv.Vorsitzender), Holger Schwarze (Kassenwart), Reinhold Scheiba (Pressewart), Thomas Drewitz (Sportwart). Noch für ein Jahr im Amt sind Christian Schneider (Vorsitzender) und Jessica Schneider (2.stellv.Vorsitzende).

Tanzen für Singles und Paare

Spaß haben und etwas für die Gesundheit tun

 

Die Tanzsportabteilung des Sport Clubs Langenhagen bietet seit nun 16 Jahren Singles die Möglichkeit, zu tanzen. Mehrere Gruppen treffen sich montags und donnerstags zum Line Dance, wobei jeder Teilnehmer/in für sich aber synchron mit den anderen zu Country-, Rock und Pop-Musik tanzt. Für jeden Musiktitel werden Choreographien trainiert, wobei einfache schon nach ganz kurzer Zeit beherrscht werden können. Das macht nicht nur Spaß, sondern trainiert auch den Körper. Unter anderem wird dadurch sogar ein gewisser Schutz vor Demenz aufgebaut, wie wissenschaftliche Studien ergaben.

Besonders donnerstags von 16.15 bis 17.15 Uhr sind noch Plätze frei. Diese Gruppe würde gern noch ältere Mittänzer/innen aufnehmen. Selbstverständlich sind auch in den anderen Gruppen Interessierte gern gesehen.

Paare sind ebenfalls willkommen und haben Gelegenheit, in der Gruppe „Standard + Latein“, donnerstags von 18.30 bis 20.00 Uhr, zu tanzen.

Das Training findet im Saal des Clubheimes, Leibnizstr. 56 statt. Dort kann man sich informieren. Weitere Informationen im Internet ( www.scl-aktuell.de/tanzen/ ) oder unter Tel. 0511 742591.

Ein volles Haus konnte SCL-Vorsitzender Christian Schneider zur Ehrungsversammlung des SCL registrieren. Im Jahr 2015 gab es sehr viele Erfolge von SCL-Sportlern, die alle zusammen geehrt wurden. 44 Mitglieder wurde für langjährige Vereinstreue von 25 bis zu 70 Jahren SCL-Zugehörigkeit ausgezeichnet. Einlagen der SCL-Turngruppe Flying Sparkles rundeten das Programm ab. Klicke hier für die Ehrungsliste und weitere Fotos !

SCL-Kunstturnerin Lea Winter schafft Sprung in den Bundeskader

Das Jahr 2015 war das erfolgreichste Jahr der Langenhagener Turnerinnen seit Bestehen der Leistungssportabteilung Gerätturnen. Der Kunstturntrainer und Leiter der DTB-Talentschule SC Langenhagen , Wilfried Osing, kann in diesem Jahr auf eine vierzigjährige Tätigkeit als Trainer zurückblicken und ist somit stolz auf die Leistungsentwicklung seiner Mädchen. Jetzt wurde SCL-Turnerin Lea Winter in den Bundeskader ihrer Altersklasse berufen. Mehr lesen...

In den nagelneuen Trikots und Trainingsanzügen von der Fa. Nass-Magnet konnte die 2.F-Jugend der SCL-Fußballabteilung beim 1.Spieltag der Zwischenrunde des Sparkassen-Hallen-Cups gute Resultate erzielen.. Die Mannschaft von Trainerin Cindy Sabev und Co-Trainer Nils Gehde siegte gegen den TSV Berenbostel II (3:1) und den FC Springe II (2:0). Gegen den BSV Gleidingen sprang nach einer Langenhagener 2:0-Führung ein 3:3-Remis heraus. Damit landete der SCL auf Platz 3 der Zwischentabelle. Am 6.Januar finden die restlichen Spiele der Achtergruppe statt, wobei nur die zwei Erstplazierten sicher die nächste Runde erreichen.

Famila kleidet F-Jugend neu ein

Sie standen zuletzt in der Hallenrunde im Finale des Sparkassenpokals und haben den Fairplay-Preis eingeheimst : Die Fußball-F-Jugend des SCL ist eine tolle Truppe! Trainer Željko Bulatović achtet immer auf den richtigen Umgangston. Und der Coach hat sich jetzt auch um neue Trikots gekümmert und beim Langenhagener famila-Marktleiter Thies Kruse ein offenes Ohr gefunden. Das große Warenhaus an der Hans-Böckler-Straße, dessen Blau im Firmenlogo wunderbar zum Blau des Sportvereins passt, unterstützt Kinder- und Jugendmannschaften gern. „Der regionale Bezug ist für uns ganz wichtig“, sagt Marktleiter Thies Kruse. Deshalb war es für ihn kein Thema, die jungen Kicker der Jahrgänge 2007 und 2008 mit einem Satz nagelneuer Trikots – zwölf für die Feldspieler und eins für den Torwart – zu unterstützen.

Neu: Moderne Selbstverteidigung beim SCL

Die Übungsleiter Andreas und Harald

Mit der Abteilung „moderne Selbstverteidigung“ bietet der SCL nun allen weiblichen und männlichen Sportinteressierten, von 14 Jahren bis zum Rentenalter, eine einfach zu erlernende Methode an, um auf bedrohliche Situationen angemessen reagieren zu können.

Moderne Selbstverteidigung ist ein Mix aus bewährten und effektiven Techniken verschiedener Kampfsportsysteme. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Auf ein Prüfungsprogramm wird verzichtet und somit können Selbstverteidigungstechniken individuell, flexibel und stressfrei erlernt werden. Je nach körperlicher Belastbarkeit, Geschlecht oder ev. Graduierung ( Kyu bzw. Dan ) werden die Trainingsgruppen durch die Übungsleiter zusammengestellt und trainiert.

Wer weitere Infos benötigt, kann diese bei Abteilungsleiter Andreas Gerweck unter Tel. 0177-654 48 34 oder per Mail unter andreas.gerweck@web.de anfordern.

Mehr Bewegung ?    Fit durch Tanzen !

Eine gute Möglichkeit zu mehr Bewegung und Fitness bietet das Tanzen.

In der Tanzsport- Abteilung des SCL haben Singles und Paare jeden Alters die Möglichkeit, sich in verschiedenen Tanzstilen zu bewegen. Das Training wird von erfahrenen Trainern geleitet. Nicht die Leistung, sondern der Spaß steht im Vordergrund.

Auf die Wünsche der Teilnehmer wird eingegangen, auch das Deutsche Tanzsport- Abzeichen kann erworben werden.

Ein Probetraining ist jederzeit an den Trainingsabenden montags und donnerstags im Clubheim des SCL, Langenhagen, Leibnizstr. 56 möglich. Für weitere Informationen  hier klicken.