Um die aktuelle Vorschau und alle

Spiel-Ergebnisse

der SCL-Abteilungen Handball und Fussball

zu sehen, klicke auf den jeweiligen Button !

Leonie holt Niedersachsenmeister-Titel

Leonie (links) und Femke

Am 22.4.18 fanden in Bad Iburg die Landesmeisterschaften im Gerätturnen statt. Es wurden der Niedersachsen- und Deutschland-Cup in unterschiedlichen Altersstufen und Anforderungsprofilen ausgeturnt. Vom SCL hatten sich Leonie Hein und Femke Raschke für diesen Wettkampf qualifiziert.

Da im Training doch manches noch nicht wunschgemäß lief, fuhr man mit gemischten Gefühlen in den Teutoburger Wald nach Bad Iburg.

In der schönen Sporthalle des Gymnasium/ Europaschule Bad Iburg war dann die Nervosität doch schnell verflogen. Mit 16 weiteren Mädchen begannen die Langenhagenerinnen ihren Kürvierkampf am Stufenbarren.

Leonie erturnte mit einer sauber vorgetragenen Übung 11,90 Punkte, Femke erreichte 10,30 Punkte.

Der Schwebebalken, als Zittergerät verschrien, brachte beiden Glück. Leonie erzielte mit 13,10 Punkten die höchste Wertung des gesamten Wettkampfes, wurde hier auch Einzelmeisterin. Femke konnte trotz eines Sturzes noch 11,30 Punkte vorzeigen. Bei der Bodenübung erreichten sie mit 13,30 bzw. 13,10 Punkten hervor- ragende Wertungen. Den Handstützüberschlag am Tisch beherrschen beide recht gut, so dass die beiden Mädchen nur ein Zehntelpunkt voneinander trennten.

Es durfte gefeiert werden :

1.Platz und Landesmeisterin Leonie Hein, SCL

2. Marie Schimpf, TSV Vordorf

3. Friederike Henning, VFL Wolfsburg

7. Femke Raschke, SCL

Herzlichen Glückwunsch an beide Turnerinnen !

1.Handball-Herren unterliegt 34:35

Trotz der hohen Temperaturen war die Realschul-Sporthalle gut besucht, als das Handball- Spitzenspiel der Regionsoberliga zwischen dem Dritten HSG Langenhagen und dem Zweiten Friesen Hänigsen angepfiffen wurde. Bis zum 5:5 hielten die Gastgeber mit, dann wurde ihre Abwehrleistung immer schwächer. Bis zur Pause hatten die Hänigser mit vielen Einzelaktionen, fast ohne Abwehr-Gegenwehr, einen komfortablen 18:11-Vorsprung herausgeworfen. Nach der Pause nahm die HSG zeitweise zwei Hänigser Akteure in Manndeckung, was den Spielfluß der Gäste mehrfach ins Stocken brachte. Doch immer wieder bescherten grobe Abwehrschnitzer den Gästen unnötige Treffer, nach 41 Minuten stand es 21:28. Die Langenhagener ließen sich nicht abschütteln und holten Tor um Tor auf. Jetzt klappten auch mehrere Tempogegenstöße. In der 57.Minute führte Hänigsen nur noch 34:35, doch zwei große Ausgleichschancen wurden von der HSG vergeben. Nun haben die Hänigser drei Punkte Vorsprung vor Langenhagen, die damit aus eigener Kraft nicht mehr den 2.Tabellenplatz erreichen können.

Becker übergibt an Travnizek

SCL-Erfolgscoach wird Sportlicher Leiter und installiert einen alten Bekannten als Nachfolger

Aus der HAZ Langenhagen vom 21.4.18 / Von Dirk Drews

Basketball. Es war die Krönung seiner fünfjährigen Arbeit als Headcoach bei den Basketballern des SC Langenhagen: Nachdem er 2013 mit der Mannschaft aus der Bezirksoberliga in die Oberliga aufgestiegen war und sie dann nach dem dort errungenen Titel 2015 drei Jahre erfolgreich in der 2. Regionalliga etabliert hatte, feierte Björn Becker am 14. April mit seinem Team in einem atemberaubenden Aufstiegsfinale zur 1. Regionalliga bei TuS Bramsche seine dritte Meisterschaft – und nahm zugleich Abschied.

„Es war ein bewegendes Spiel für mich, es gab Freudentränen“, sagte der 40-jährige Trainer, der den SCL-MTB-Lion-Kings nach dem errungenen Titel und dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Regionalliga aber erhalten bleibt: Als Sportlicher Leiter. In dieser Funktion hat er die wichtigste Aufgabe schon absolviert: Mit der Verpflichtung seines Nachfolgers Benjamin Travnizek. Dieser erlebte den 71:65-Triumph in Bramsche schon auf der Trainerbank mit und stand seinem Vorgänger im mit 1140 Zuschauern ausverkauften Hexenkessel der Red Devils „helfend und beruhigend“ zur Seite.

„Ich bin schon seit einigen Wochen im Training mit dabei und bin natürlich glücklich, dass es bei solch einer super Atmosphäre zu einem Happy-End gekommen ist“, sagte der 36-Jährige, der eine interessante Basketball-Vita aufweist. Als Coach des NBBL-Nachwuchsteams der SG Braunschweig bildete Travnizek die Nationalspieler und jetzigen NBA-Profis Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Daniel Thies (Boston Celtics) aus und gewann mit der Mannschaft zweimal die deutsche Vizemeisterschaft. Mehr lesen...

SCL-Turnerinnen stark bei Bezirksmeisterschaften

Bezirksmeisterin Louise Franke

Am Wochenende fanden in Hildesheim die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen der 6 – 11-jährigen Leistungsturnerinnen statt. Mit 13 gemeldeten Turnerinnen war der SC Langenhagen einer der stärksten Vereine im Turnbezirk Hannover.

Nicht nur von der Anzahl der Turnerinnen, sondern auch von der Qualität der gezeigten Leistungen konnte der SCL überzeugen.

Gerade im Nachwuchsbereich der 7-, 8-, und 9 - jährigen Turnerinnen ist der Verein sehr gut aufgestellt.

Die Mädchen werden von Kati Bote, Lena Kaiser, Willi Osing und Vladimir Sylusarchuk trainiert. Zwei Mädchen trainieren auch im Landestützpunkt Hannover.

Auch im Kürvierkampf waren 5 Mädchen der Altersstufe 12 – 14 Jahre am Start. Hier konnten sich Leonie Hein und Femke Raschke für die Landesmeisterschaften in Bad Iburg qualifizieren. Mehr lesen...

Flying Sparkles werden Langenhagener "Mannschaft des Jahres"

Im gut besetzten Theatersaal der Realschule ging die Sportlerehrung der Stadt Langenhagen über die Bühne, bei der die besten Leistungen des Jahres 2017 prämiert wurden. Im Finale der Veranstaltung wurde die Mannschaft des Jahres geehrt, wobei über die Internetseite der Stadt Langenhagen jeder seine Stimme für eines der vier teilnehmenden Teams abgeben konnte. Dabei wurde die Abstimmungsseite über 3000-mal aufgerufen. Großen Jubel gab es schließlich beim Gewinner, den Flying Sparkles aus der SCL-Turnabteilung. Claus Holtmann vom Sponsor Langenhagener Wirtschaftsklub überreichte der 22-köpfigen SCL-Crew den Pokal und einen Scheck. Mehr lesen und viele Schnappschüsse gibt es hier...

Osterhasen-Schule beim Turnen

Wer glaubt, der Osterhase müsse seine Arbeit alleine verrichten, der irrt. Die Turnhallen der Friedrich-Ebert-Schule und Robert-Koch-Schule, in denen sich die jüngsten Turner des SCL treffen, wurden kurzerhand zu einer Osterhasen-Schule. Viele spannende Aufgaben warteten auf die Turnkinder im Alter zwischen gut einem Jahr und sechs Jahren: über Steilhänge und Hasenhügel musste geturnt werden, Hasensprünge an einem Trampolin vervollkommnet, sowie verschieden große „Eier“, vom kleinsten zerbrechlichen Ei bis hin zu großen Bällen, sollten über unterschiedliche Hindernisse transportiert werden. Höhepunkt war sicherlich für viele kleine Sportler die „Hasenhöhle“, in der aus Menschenkindern kleine Häschen wurden. Augenscheinlich hatten aber nicht nur die kleinen (Hasen-)Kinder Spaß an den vielfältigen Bewegungsaufgaben während der Sportstunde, sondern auch die abholenden (Menschen-)Eltern schmunzelten, als ihnen ihre Süßen mit Hasenzähnchen und Barthaaren nach der Stunde entgegenhoppelten.

SCL-Kunstturnerinnen geniessen Skifreizeit in Österreich

Die Kunstturnerinnen des SCL sowie Eltern und Freunde führten auch in diesem Jahr in den Osterferien ihre einwöchige Skifreizeit in Österreich durch. Die Gruppe um Trainer und Skilehrer Wilfried Osing fuhr zum Skilaufen und zum Snowboardfahren in die Skigebiete des Salzburger Landes. Aus der kleinen Turnerinnengruppe von früher, 10 – 15 Personen, ist eine Riesen-Reisegruppe geworden, denn neben den Turnerinnen fahren viele Eltern und Freunde aus Langenhagen und Burgwedel mit nach Radstadt. In zwei großen Häusern sind mittlerweile 63 Personen untergebracht. Mehr lesen ...

Die Geschichte des SCL

Vor dem SCL-Clubheim steht eine Tafel des Langenhagener Kulturvereins GLIEM (Ganz Langenhagen ist ein Museum), in dem auf die Geschichte des Sport-Clubs Langenhagen stellvertretend für die Entwicklung des Langenhagener Vereinslebens verwiesen wird. Diese von GLIEM verfasste Abhandlung mit vielen Zeitdokumenten aus dem SCL-Archiv ist auf der Homepage der Stadt Langenhagen zu finden oder auf der SCL-Homepage unter "SCL-Geschichte" zum Lesen oder Herunterladen bereit. Hier klicken

Gesund und Fit ins Wochenende !?

Wie kann man eine stressige Woche besser hinter sich lassen und das Wochenende einläuten?        Genau, mit Sport !

"Gesund und Fit ins Wochenende" ist ein neues Kursangebot beim SCL. Es bietet Euch ein Training, mit dem Ihr Euren ganzen Körper trainiert. Es ist ein Mix aus Herz-Kreislauf-Training und Kräftigung. Bei der Kräftigung liegt der Schwerpunkt auf dem Rücken. Aber keine Sorge, die anderen großen Muskelgruppen kommen auch nicht zu kurz. Abgerundet werden die Trainingseinheiten durch Übungen zur Verbesserung  der Beweglichkeit und durch Dehnübungen, so dass Ihr entspannt ins Wochenende gehen könnt.

Der Kurs läuft freitags ab 6.April im Spiegelsaal der SCL-Sporthalle von 15.50 - 16.50 Uhr. Kursleiterin ist Petra Sengstacke. Nähere Einzelheiten gibt`s hinter diesem Link.

Eishalle: Abriss, Verkauf oder Erhalt sind möglich

Aus der HAZ Langenhagen v.27.3.18 / Von Sven Warnecke

Langenhagen. Es ist immer noch unklar, wie es mit der Eishalle an der Brüsseler Straße in Langenhagen weitergeht. Drei Optionen sind möglich: Abriss, Erhalt oder Verkauf der Immobilie. Die Stadtverwaltung prüft derzeit alle drei Szenarien. Eine Entscheidung hat die Langenhagener Kommunalpolitik bislang nicht gefällt. Ein Votum wurde von den politischen Vertretern mit Hinweis auf fehlende Informationen zu den Vertragsmodalitäten mit den drei möglichen neuen Betreibern verschoben.

Firma soll Kosten ermitteln

Nun hat die Stadtverwaltung im Zuge des Prüfauftrages eine externe Firma damit beauftragt, die beim Abriss zu erwartenden Kosten angesichts möglicher Schadstoffe in der Eishalle zu ermitteln. Das teilt Stadtsprecherin Juliane Stahl auf Anfrage mit. Dabei hätten ihren Angaben zufolge Mitarbeiter am vergangenen Donnerstag nicht nur Bohrungen abseits der Eisfläche vorgenommen, sondern auch direkt in diesem Bereich. „Dabei wurde eine Kühlleitung beschädigt“ – austretendes Ammoniak löste einen mehrstündigen Großeinsatz der Langenhagener Feuerwehr aus.

Ungeachtet dessen sollen die Ergebnisse des Prüfauftrages im April vorliegen, und die Politik soll voraussichtlich Mitte April im Fachausschuss informiert werden, kündigt Stahl an.  Mehr lesen...

DANKE für alles Ole !

Die Saison der 1.Volleyball-Damen in der Regionalliga ist vorbei, der letzte Spieltag gespielt und der gemeinsame Abend beendet. Nun heißt es DANKE sagen und auch Abschied nehmen von Trainer Clas-Ole Widderich, der im April beruflich in die USA (Florida) übersiedelt.   Mehr lesen...

Die Square Couples Langenhagen haben „Open House“...

        ... um Neugierigen oder Interessierten den Square Dance zu zeigen.

Beim Squaredance muss niemand lange Schrittfolgen auswendig lernen. Ein Caller sagt kurze Figuren an und ordnet so die Tänzer immer wieder neu.

Übrigens das Wort Tanz stimmt nicht ganz. Es ist eher ein Abschreiten im Quadrat. So gesehen ist Square Dance besonders für selbsternannte Tanzmuffel die Möglichkeit sich bei Tanz und Sport und bei populärer Musik zu bewegen.

Ein fester Tanzpartner ist nicht notwendig. Singles, Einzeltänzer und Paare sind herzlich eingeladen, den Square Dance auszuprobieren. Beim Square Dance geht es ausschließlich um den Spaß und die Sache. Es gibt keine Wettbewerbe und Preise.

Wir tanzen immer montags von 20:00 bis 22:00 Uhr im Clubheim des SCL, Leibnizstr. 56.

 

Unsere kostenlosen Schnupperabende sind am:

14. Mai, 28. Mai und 4. Juni.

 

Der neue Kurs / Class beginnt am 11. Juni  2018 um 20 Uhr.

Voraussetzung zur Teilnahme am neuen Kurs ist die Mitgliedschaft im SCL spätestens ab Kursbeginn.

 

Mehr Infos zum Square-Dance im SCL sind auf der Seite der SCL-Square-Couples zu finden.

Die 1.C-Jugend schaffte im Spitzenduell der Regionsoberliga mit einem unerwartet klaren 33:23-Erfolg beim Tabellenzweiten Bothfeld die Meisterschaft. Die Langenhagener errangen die Regionsmeisterschaft mit 22:2 Punkten vor dem TuS Bothfeld (16:8) und Eintracht Hildesheim (14:10).

Die HSG-Tore warfen Stefan Blischke (14), Vincent White (8), Melvin Flöricke (5), Henrik Buschhorn (3) und Hauke Andresen (3). Weiter spielten Robin Lüschen im Tor, Leo Lass, Niclas Stegmann, Erik Hahne und Conrad Hempel. Trainiert wird die C-Jugend von Torsten Flöricke und Manuela Schneemann.

U13-Fußballer des SCL sind Hallen-Bezirksmeister

Hallen-Bezirksmeister 2017/18: (obere Reihe von links) Marlon Winter, Louis Jiwuaku, Jaspal Ekinci, Aaron Müller-Mattheis, Adrian Kempa (untere Reihe von links) Aaron Elliot, Rojat Gürcin, Dennis Dahms, Mateja Maksovic, Elias Zougari (Foto: SCL)

Mehr geht nicht ! Es ist der höchste offizielle Titel, den man in der Halle holen kann: Bezirksmeister in der oberen D-Jugend. Doch wer gedacht hat, dass der favorisierte SC Langenhagen den Titel mal soeben beim Vorbeigehen mitnehmen würde, lag mächtig schief. Dieses Turnier war an Dramatik nicht zu überbieten. Mit zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen gegen den SV 06 Holzminden und die JSG Niedernwöhren/Enzen tendierten die Chancen für das Erreichen des Halbfinals praktisch gegen Null. Dazu benötigte der frisch gebackene Kreismeister einen hohen Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen die JSG Steyerberg sowie die Schützenhilfe von Niedernwöhren/Enzen gegen Holzminden. Mit einem 5:1 Sieg erledigten die Flughafenstädter ihren Teil, und Niederwöhren/Enzen den anderen Teil des kleinen Wunders. Und plötzlich stand der SCL doch noch im Halbfinale! Mehr lesen...

Turnerinnen der DTB-Talentschule des SCL in großartiger Verfassung

Für alle Beteiligten eine intensive, zeitaufwendige aber effektive Vorbereitung auf das Wettkampfjahr 2018 ging am Wochenende zu Ende, denn in der Sporthalle in Arnum fand der erste Wettkampf statt. Das Trainerteam um Willi Osing, Kati Bote, Lena Kaiser, Greta Lehmeier, Kimberly Brandstäter und Vladimir Sylusarchuk waren gespannt auf die Ergebnisse.

Zu Beginn der Saison steht immer der Leistungsvoraussetzungstest ( LVT ), es ist der sogenannte Power-Pokal, auf dem Programm. Ohne die Abnahme dieses Testes sind die Mädchen nicht startberechtigt für die Wettkämpfe des laufenden Jahres, auch gehört noch eine sportärztliche Untersuchung zur Unbedenklichkeit der Ausübung des Leistungssports Gerätturnen dazu. Dieses ist nicht nur vernünftig, sondern schützt die Kinder auch vor Verletzungen. Mehr lesen...

             MINI-MEISTERSCHAFTEN 2017/18

 Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

              

Super-„minis“:        Sarah Beyer ( 9 Jahre) und

                             Jerry Brackmann (10 Jahre)

 

gewinnen Ortsentscheid beim  SCL

                           mehr Infos: TT Abteilung