Um die aktuelle Vorschau und alle Spiel-Ergebnisse

der SCL-Abteilungen Handball und Fussball

zu sehen, klicke auf den jeweiligen Button !

Neuigkeiten aus dem SCL-Ferien-Camp an der Ostsee (4.-23.Juli) :

Frauen-Sporttag der Region beim SCL:

Nur noch wenige Plätze frei!

Für weitere Infos und zur Anmeldung auf das Plakat klicken ! 

Neue Kurse beim SCL

Für nähere Infos und Anmeldung auf das Kursplakat klicken !

Line Dance

Zumba

Yoga

SCL-Triathleten auf Rang 4 in Bokeloh

Raimund Schultz wird Vize-Europameister beim IRONMAN Frankfurt

  • Beim Verbandsligarennen, Bokeloh-Triathlon, erreicht das TriTeam SCL-FSH den 4. Rang von 28 Mannschaften und kann sich nach dem Ergebnis beim Wasserstadt-Triathlon noch steigern.
  • Raimund Schultz wird am Sonntag beim Hitzerennen in Frankfurt Vize-Europameister seiner Altersklasse. Er finisht den Ironman in 13:06:13h.
  • Weiter lesen...

Karlheinz Teufert wird erneut deutscher Senioren-Meister

SCL-Leichtathlet Karlheinz Teufert sorgte bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Zella-Mehlis für Furore:

Im Fünfkampf schraubte er den alten Deutschen Rekord gleich um 610 Punkte hoch. Absolviert werden mussten Weitsprung, 200m und 1500m Lauf, Diskuswurf und Speerwurf. Zum Schluss hatte der neue Deutsche Meister aus Langenhagen 3608 Punkte gesammelt und konnte feiern !

SCL auf Platz 3 bei der Sportabzeichen-Anzahl

Michaela Henjes (links) und Katharina Lika vom Regionssportbund ehren Dieter Schnuer (von links) vom SCL, Uli Appel (TSG Burgwedel) und Hans Schulz (TSV Neustadt) für die meisten Sportabzeichen

Einen beachtlichen 3. Platz auf Regionsebene belegte der SCL : Der Verein hat 2018 – hinter dem TSV Neustadt und der TSG Burgwedel– die meisten Sportabzeichen in der Region Hannover vergeben. Auf Einladung des Regionssportbundes Hannover holte SCL-Sportabzeichenobmann Dieter Schnuer die Auszeichnung für 208 Sportabzeichen-Absolventen ab. Burgwedel kam auf 209 Teilnehmer, in Neustadt waren es fast uneinholbare 549 Sportler. Dieter Schnuer hofft für 2019 zumindestens auf den 2.Platz, denn bisher haben beim SCL noch mehr Akteure als 2018 die Sportabzeichen-Prüfungen begonnen. Der 2018-Rekord von 208 Abzeichen könnte also vielleicht 2019 noch getoppt werden.

Stadtmeister im Schwimmen gesucht

Nach sechsjähriger Pause richtet die Schwimm-Gemeinschaft (SGS) Langenhagen am 18. August 2019 die Stadtmeisterschaften Langenhagen aus. In der Wasserwelt können sich an diesem Tag alle Einwohner der Stadt Langenhagen sowie die Mitglieder der Langenhagener Vereine mit ­Schwimmsport (SGS Mitgliedsvereine, RSG Langenhagen, DLRG Ortgruppe) um den Titel als Stadtmeister in verschiedenen Klassen bewerben. So gibt es u.a. auch Familien- oder Cliquen-Staffeln. Nähere Infos unter https://www.sgs-langenhagen.de/wettkaempfe/stadtmeisterschaften

SCL-Turnschule wird Landesmeister - jetzt zum Bundesfinale

Merle Winter überragende Turnerin in der AK 9 beim Landespokal

Von links Merle, oben Yasmin, unten Emily, rechts Liya

In Burgdorf beim Landespokal der niedersächsischen Turnschulen konnten die SCL-Turnerinnen Merle Winter, Liya Singin, Emily Schymosch und Yasmin Charfi ihre Qualität unter Beweis stellen. Mit 179,140 Punkten gewannen sie diesen Wettkampf.

Merle mit 62,36 Punkten, beste Einzelturnerin, konnte alle Einzelgeräte bis auf den Sprung, den Jasmin gewann, für sich entscheiden. Was letztendlich zählte, war die geschlossene Mannschaftsleistung.

Die TTS Langenhagen wird nun Niedersachsen beim Bundesfinale in Buchholz vertreten, es ist der größte Erfolg der noch jungen TTS – Langenhagen. Der Leiter der Turnschule, Willi Osing, ist stolz auf die Erfolge seiner Mädchen, auch die mittlerweile gute Zusammenarbeit mit dem Turnzentrum Badenstedt,

hebt er hervor. Sein Traum, mal eine eigene, umgerüstete Fabrikhalle als Turnzentrum zu haben, lebt.

Diesen Mädchen, die bereits 4 – 6 mal in der Woche trainieren, gebührt große Anerkennung. Nicht zu unterschlagen ist dabei, dass auch die Trainer/innen fast täglich zur Verfügung stehen und dieses ohne den  immensen Aufwand der Eltern nicht möglich wäre.

Dem Team viel Erfolg beim Finale ! Mehr lesen...

Lea Winter top bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Die Siegerehrung bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Bretten

Am 26.Mai fanden in Bretten, 23 km vor Karlsruhe, die Deutschen Meisterschaften der Jugendturnerinnen statt. Dafür hatten sich 21 Mädchen aus ganz Deutschland qualifiziert. Lea Winter vom SCL war die einzige Vertreterin des Turnbezirks Hannover und eine von zwei Mädchen aus Niedersachen, sie ging in der Altersklasse 14 an den Start.

Für Lea war dieser Wettkampf eine große Herausforderung, alle neu erlernten Elemente mussten nun möglichst fehlerfrei den Kampfrichterinnen dargeboten werden. Mit 44,568 Punkten belegte sie einen guten 9. Platz von 21 Turnerinnen. Mehr lesen...

Karlheinz Teufert mit zwei Niedersachsenmeister-Titeln

Warm angezogen zum Niedersachsenmeister-Titel: Karlheinz Teufert (links)

Am 26.Mai fanden in Celle die diesjährigen Senioren-Landesmeisterschaften der Leichtathleten statt. Vom SC Langenhagen war dort Altsenior Karlheinz Teufert, mittlerweile in die Wettkampfklasse der Neunzigjährigen aufgerückt, vertreten. Da der Niedersächsische Leichtathletikverband diese Altersklasse nicht mehr ausgeschrieben hatte, wurde Karlheinz kurzerhand den M85ern zugeteilt und auch dort gewertet. Diese gemischte Gruppe mußte dann zusammen mit den 75ern starten, weil die Ausrichter bei jedem Lauf möglichst viele Athleten auf die Bahn bringen wollten. Ein kühles und windiges Vormittagswetter ließ die Athleten richtig frösteln, die Zuschauer sahen aus, als wenn sie zu einer Winterwurf-Veranstaltung gekommen wären.
Als erster Wettbewerb stand der 200m-Lauf an, den Teufert trotz fühlbarem Gegenwind mit 43,27sec. beenden konnte. Diese Zeit hat dann auch für den Meistertitel in der M85-Klasse gereicht.
Im Speerwerfen konnte unser Altsenior dann wiederum als Sieger mit 18,32 m dem 87jährigen Herrmann Löhr aus Bissendorf-Holte, der auf 11,76 m kam, das Nachsehen geben.

Handball-B-Jugend schafft Landesliga-Aufstieg

Früh aufstehen musste die  männliche B-Jugend der HSG, um die 3.Landesliga-Relegationsrunde zu absolvieren. Bereits um 10.45 Uhr am Sonntagmorgen stand die erste Partie im 105 Kilometer entfernten Eyendorf auf dem Programm. In 4 kräftezehrenden Spielen über jeweils 2 x 12 Minuten wartete starke Konkurrenz. Da nur der Sieger der Fünfergruppe den direkten Landesliga-Aufstieg buchen konnte, durfte man sich keinen Aussetzer leisten.

Aus der Erfahrung der letzten Turniere wusste man, dass die beiden letzten Spiele die schwierigsten werden würden, weil jedes einzelne Spiel jeden Akteur an die körperlichen Grenzen bringt. Aus diesem Grund haben wir wieder Larissa Hahne (Physiotherapeutin) gewinnen können, um die Mannschaft während des Turniers fitnesstechnisch zu betreuen. Sie kam zu einigen Einsätzen und hat die Muskulatur der Jungs wieder auf Vordermann gebracht.

Die Langenhagener wackelten nur leicht beim 15:15-Unentschieden gegen den Ausrichter und späteren Zweiten MTV Eyendorf. Die SG Misburg II (20:16), die SG Adendorf (21:19) und der ATSV Habenhausen (20:14) wurden klar besiegt. Am Ende des anstrengenden Sonntags in der Lüneburger Heide stand für die Truppe von Torsten Flöricke die Gewissheit, in der kommenden Hallensaison in der Landesliga starten zu dürfen.

Die Bestnoten bei diesem Turnier verdiente sich Melvin Flöricke, der mit Abstand Torschützenkönig des Turniers mit 26 Toren wurde. Stefan Blischke und Vincent White landeten auf Platz 5 der Torschützenliste mit je 16 Treffern, weiter spielten Stefan Munteanu  (8), Kevin Skripka (7), Erik Hahne (2), Conrad Hempel (1), Hauke Andresen, Damian Zerner und Leo Lass. Im Tor konnte Robin Lüschen wieder einige Akzente setzen.

Trampolinturnen beim SCL läuft wieder !

Nach einem langen, unverschuldeten Ausfall der Trampolinstunden ist es Turn-Abteilungsleiter Wilfried Osing endlich gelungen, einen neuen Trampolintrainer für die Gruppen des SCL zu gewinnen.

Mehr aus Zufall, denn Patrick Zeissler stand mit einem Verwandten vor der Halle und wartete auf den Übungsleiter, von den ebenfalls Wartenden erfuhr er, dass häufiger das Training ausfiele, da es an Übungsleitern fehle.

Kurzentschlossen setzte er sich mit dem Abteilungsleiter Turnen in Verbindung, man traf sich 15 Minuten später, besprach alles und das Training läuft ab nächste Woche wieder.

Patrick kommt aus Laatzen, war selbst ein aktiver Trampolinturner, turnte Einzel und auch Synchron.

Wilfried Osing freut sich, einen hochqualifizierten und engagierten Übungsleiter einzustellen. Trainerlizenzen hat Patrick Zeissler ebenfalls erworben.

Zur Seite wird ihm Trudy Tertilt stehen, die dieses Wochenende in Oldenburg die Lizenz erwirbt.

Es werden zunächst die bestehenden Gruppen in Augenschein genommen, danach ist geplant, das Trampolinturnen als Freizeitsport und leistungsbezogen in Langenhagen wieder attraktiv zu machen.

Neuzugänge sind herzlich willkommen, Probetraining nach Absprache jederzeit möglich.

Die Trainingszeiten in der IGS-Halle, Konrad-Adenauer-Str. sind ab 21.Mai 2019 dienstags von 17.30 – 19.00 Uhr für die 6 – 9 Jährigen und von 18.30 – 20.00 Uhr für Kinder ab 10 Jahren.

Vorab-Infos gibt es bei bei Bedarf bei Wilfried Osing unter der E-Mail-Adresse: osing@htp-tel.de

Lea Winter wird Landesmeisterin am Boden und am Sprung

Bei den Landesmeisterschaften in den Altersklassen 11 und älter, die im Landesturnzentrum in Badenstedt durchgeführt wurden, belegte SCL-Turnerin Lea Winter in der Gesamtwertung den 2. Platz. Sie erturnte 44,710 Punkte, dies bedeutete das Erreichen der Qualifikationspunktzahl, die zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften berechtigt.

Das Bodenturnen gewann sie mit 11,750 Punkten, zum ersten Mal konnte sie hierbei ihren Doppelsalto im Wettkampf sicher in den Stand bringen. Die Freude bei der Trainerin und bei Lea waren sehr groß. Auch am Sprung gelang ihr der Tsukahara, dieser brachte ihr die Wertung von 12,800 Punkten.

Mit zwei Landesmeistertiteln lassen sich die Deutschen Meisterschaften etwas beruhigter angehen. Am Stufenbarren und am Schwebebalken müssen die Übungen noch stabilisiert werden. Bei dem Trainingseifer und der richtigen Einstellung zum Leistungssport wird dieses sicherlich gelingen.

Tischtennis-Aufstieg klappt !

Die 1. Herrenmannschaft der SCL-TT-Abteilung hat endlich den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse geschafft !
Am Sonntag konnte Tus Altwarmbüchen im Relegationsspiel mit 9:5 bezwungen werden.

Dirk, Roman, Jan, Jörg, Frank und Ralf freuen sich auf die neue Saison.

Mitgliederversammlung stimmt für JFV-Gründung

Gemeinsam in die Zukunft: Sven Koch (von links) und Ruth Kintrup von Arminia, Helmut Czelustek und Sven Rode vom SCL. © Florian Petrow

41 stimmberechtigte Mitglieder fanden sich zur bereits 2.außerordentlichen SCL-Mitgliederversammlung 2019 ein. Sie billigten mit 31 Ja-Stimmen und einer Gegenstimme den Antrag der SCL-Fußballabteilung, die Mannschaften der A,B-und C-Jugend ab Leistungsniveau Bezirk und höher in einen neu zu gründenden Jugendförderverein Arminia-SCL (JFV) auszulagern. Die Teams der betroffenen Altersklassen auf Kreisebene spielen weiterhin bei ihren Stammvereinen. Im JFV besteht der Vorstand aus jeweils zwei Mitgliedern der beteiligten Vereine, die im übrigen nur die Plätze zur Verfügung stellen, aber keinerlei finanzielle Verpflichtungen mehr haben.  Interessierte können die abzuschliessenden Verträge hier nachlesen (Kooperationsvertrag anklicken / Spaltungsvertrag anklicken)

Mit dem SCL zum Achensee

Auf vielfältigen Wunsch haben wir uns entschlossen, 2019 zum 12. Mal wieder zum Achensee in Österreich zu fahren. In der Zeit vom 15. – 22. Oktober wollen wir uns erholen, Wandern, Spazierengehen und die Atmosphäre des wunderschönen Hotels Alpenblick genießen. Zum ersten Mal steht uns auch der neue Indoor-Pool zur Verfügung. Nähere Informationen sind hinter diesem Link zu finden.