Handball-Spielgemeinschaft Langenhagen

Seit 1991 besteht die Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen, gebildet aus den Handballabteilungen vom SCL und Sparta. Zur Zeit starten im Punktspielbetrieb 19 Mannschaften: 7 Teams im Erwachsenenalter und 12 Jugendmannschaften. Das Alter der Langenhagener HSG-Spieler liegt zwischen 6 und 70 Jahren.

A-Jugend-Handballer erreichen Pokal-Finale

Im Halbfinale des A-Jugend-Regionspokals zwischen der HSG Langenhagen und Nachbar TuS Altwarmbüchen in der Realschul-Sporthalle sah das altehrwürdige Gebäude (Baujahr 1964) einen Zuschauerrekord für einen Donnerstagabend: Gut 250 Zuschauer, darunter auch viele aus Altwarmbüchen, sahen einen spannenden Schlagabtausch, bei dem sich die Langenhagener mit einem 29:26-Erfolg für das Endspiel qualifizierten. Finalgegner wird der Sieger des 2.Halbfinales zwischen dem MTV Elze und MTV Mellendorf sein, das am 17.3. stattfindet.

Pauken, Trommeln, Hupen, Trompeten und jede Menge Schlachtgesänge bildeten eine ungewöhnlich laute Lärmkulisse, mit der die Langenhagener besser als die Gäste klarkamen. Mit schnell vorgetragenen Tempogegenstößen überraschten sie die Altwarmbüchener immer wieder und führten vorentscheidend 12:5. Bis zum Halbzeitpfiff verkürzte der TuS auf 13:9.

Nach der Pause drängelten sich die Altwarmbüchener bis auf 21:19 heran, doch näher ließ sie die HSG nicht kommen. In der intensiven Partie klappte zum Ende hin wieder die 2.Welle der Gastgeber, der 29:26-Sieg war verdient. Großen Anteil hatten die Langenhagener Keeper Ruben Hattendorf und Jan Luca Hartmann, die mehrfach die Altwarmbüchener Würfe frei vor ihrem Kasten parierten. Im Feld spielten Fabio Herschel, Julian Fiß (5), Lasse Zander (1), Christoph Siebert (4), Paul-Luca Thiele (1), Alexander Reimchen, Nicolas Teller (4), Bastian Böger (8), Luis Flöricke (4) und Sten Buttig (2).

Die 1.C-Jugend schaffte im Spitzenduell der Regionsoberliga mit einem unerwartet klaren 33:23-Erfolg beim Tabellenzweiten Bothfeld die Meisterschaft. Die Langenhagener errangen die Regionsmeisterschaft mit 22:2 Punkten vor dem TuS Bothfeld (16:8) und Eintracht Hildesheim (14:10).

Die HSG-Tore warfen Stefan Blischke (14), Vincent White (8), Melvin Flöricke (5), Henrik Buschhorn (3) und Hauke Andresen (3). Weiter spielten Robin Lüschen im Tor, Leo Lass, Niclas Stegmann, Erik Hahne und Conrad Hempel. Trainiert wird die C-Jugend von Torsten Flöricke und Manuela Schneemann.

Weihnachts-Turnier der Handball-Jugend

Über 100 Jugendspieler der Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Langenhagen trafen sich zum Weihnachtsturnier in der SCL-Halle. Es wurden zwei Spaßturniere absolviert, das erste von den Minis bis zur D-Jugend, das zweite von der C-bis zur A-Jugend. In komplett gemischten Teams hatten auch die Jüngeren ihre Spielanteile. Zudem gab es zusätzliche Torpunkte, wenn z.B. ein weiblicher Spieler oder ein Torwart einnetzte oder das Tor mit einem Kempa-Trick oder einer Pirouette versenkt wurde.

Für die gelungene Ausrichtung sorgten die Spielerinnen der weiblichen C-und B-Jugend mit ihren Trainern Tilmar und Marcus, die auch einen gut frequentierten Verkaufsstand mit leckeren Crepes und Hot Dogs präsentierten. Für alle Spieler gab es dann bei der Siegerehrung ein Weihnachtsgeschenk. Als Nebenwettbewerb lief ein Torwandwerfen, bei dem die Sieger einen 30-Euro-Gutschein vom Sporthaus Gösch bekamen. Die beste Weihnachts-Sport-Kostümierung zeigte Laura, die dafür ebenfalls einen Gösch-Gutschein in Empfang nahm. (Foto rechts)

Handball-Damen werden Beach-Regionsmeister

Zum 2.Mal waren die Damen der HSG Langenhagen im Beachhandball-Finale der Region Hannover, diesmal klappte es ! Dabei gab es durchweg knappe Ergebnisse.

Im Halbfinale gegen Seelze konnten beide Teams eine Halbzeit für sich entscheiden, das fällige Penalty-Werfen gewannen die Langenhagener.

Das Endspiel gegen die HSG Herrenhausen / Stöcken entschied die Truppe von Trainerin Geli Klemp mit 2:0 für sich. Damit wanderte der 1.Beachhandball-Meistertitel nach Langenhagen.

Tolles Handball-Event

HSG-Keeper Lutz Biester versucht gegen Burgdorfs Jannes Krone zu retten

In der sehr gut besuchten Realschul-Sporthalle fand das Freundschaftsspiel der HSG Langenhagen gegen die "sehr beweglichen Kleiderschränke" der Bundesliga-Truppe vom TSV Hannover-Burgdorf ein begeistertes Handball-Publikum. Die Gastgeber verloren zwar 51:9 (26:3), trotzdem wurde bis zum Schlußpfiff jede Aktion auf beiden Seiten mit viel Beifall bedacht. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Autogrammstunde der Recken nach dem Spiel sowie die Salti und Flic Flacs der SCL-DTB-Turnschule in der Halbzeitpause.

Ein großes Dankeschön geht an den Hauptsponsor des Spieles, das Sporthaus Gösch, und die über über 50 Helfer aus der HSG Langenhagen, die einen reibungslosen Ablauf dieses Handball-Events ermöglichten.

HSG-Torschützen waren Mitchell Mielecke (4), Bastian Zimmer, Marcel Kelef, Jan-Luca Götz, Pascal Steidel und Leon Knäbe. Weitere Fotos und Infos zum Spiel auf der HSG-Homepage.

Gemeinsames Mannschaftsfoto der Langenhagener und Burgdorfer

Die Handball-Spielgemeinschaft Langenhagen sucht weiter Nachwuchs für ihre Jugendteams. Nach den Sommerferien beginnen jetzt die Kurse für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2004 – 2009, also Minis, E-Jugend und D-Jugend. Hier können Anfänger das Handballspielen in lockerer Atmosphäre kennenlernen. Die einzelnen Jahrgänge haben verschiedene Trainingszeiten, die über R.Scheiba, Tel. 0511 774808, abgefragt werden können. Vorab-Infos über die Trainingszeiten gibt es auch auf der Homepage der HSG Langenhagen unter www.hsg-langenhagen.de

Sarah Bruno verabschiedet

Nach 13 Jahren Trainertätigkeit bei der Handball-Spielgemeinschaft Langenhagen verabschiedete sich Sarah Bruno in den (hoffentlich nur vorübergehenden) Betreuer-Ruhestand. Dabei übergibt sie an ihre Nachfolger Marcus Gronwald und Tilmar Götz ein gut bestelltes Feld: In der weiblichen C-Jugend tummeln sich in der kommenden Saison nicht weniger als 26 Spielerinnen ! Marcus Gronwald hatte ihr aktuelles Team, aber auch viele Spieler, die sie früher trainiert hat und die inzwischen im Erwachsenenbereich auflaufen, zusammengetrommelt und zum letzten Trainingstag von Sarah als Überraschung präsentiert.