Kooperationsvertrag JFV Arminia-SCL

Kooperationsvertrag JFV Arminia-SCL
Der Kooperationsvertrag kann hier als PDF heruntergeladen werden.
Kooperationsvertrag_2019_03_17.pdf
PDF-Dokument [145.0 KB]

 

Kooperationsvertrag

 

 

Die Stammvereine

 

 

SV Arminia e.V. Hannover und SC Langenhagen e.V.

 

 

einigen sich über die Gründung eines Jugendfördervereins (kurz JFV) in den Jugendspielklassen A- bis C-Jugend, um den durch zu geringe Spielerzahlen gefährdeten Spielbetrieb aufrecht zu halten bzw. überhaupt wieder zu ermöglichen. Hierdurch sollen Jugendspieler von einem Vereinswechsel abgehalten werden.

 

Dieser Jugendförderverein soll folgenden Namen führen:

 

JFV Arminia-SCL

 

 

§ 1 Ziele der Zusammenarbeit

 

Die erfolgreiche Kooperation der letzten Jahre durch Spielerwechsel und gemeinsame Nutzung der Sportanlagen in 30173 Hannover, Bischofsholer Damm 119, und in 30853 Langenhagen, Leibnizstr. 56, soll durch die Gründung des JFV Arminia-SCL bestätigt und gefestigt werden. Mit dieser Vereinbarung soll zudem die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit geschaffen werden.

Ziel ist es, allen jugendlichen Fußballern der Jugendspielklassen A- bis C-Junioren die Möglichkeit zu bieten, entsprechend ihrer Ambitionen und ihrem Talent Fußball zu spielen.

Gleichrangiges Ziel ist es, sowohl Mannschaften langfristig oberhalb der Kreisebene zu etablieren, als auch gleichzeitig weniger talentierten, aber genauso engagierten Jugendlichen in weiteren unteren Mannschaften ihrer jeweiligen Stammvereine Spielmöglichkeiten auf Kreisebene zu ermöglichen. Der Trainings- und Spielbetrieb der an dem JFV beteiligten Mannschaften findet an allen festgelegten Standorten der beteiligten Stammvereine statt.

 

Zusätzliches Ziel ist es, durch gemeinsame Anstrengungen und variable Nutzung der vorhandenen Sportanlagen die Trainings- und Spielbedingungen weiter zu optimieren und damit den Jugendlichen Anreize zu schaffen, später in ihren Stammvereinen zu bleiben und gleichzeitig mehr Jugendliche für den Vereinsfußball auf Kreisebene zu halten.

 

 

§ 2 Vertretung gegenüber Verbänden

 

Gegenüber den Verbänden werden die Interessen des Jugendfördervereins verantwortlich durch dessen Vorstand vertreten.

 

 

§ 3 Leitungsgremium

 

  1. Der Jugendförderverein wird geleitet vom Vorstand, der sich zunächst aus zu wählenden Mitgliedern beider Stammvereine paritätisch zusammensetzt. Inwiefern später für die Übernahme eines Vorstandsamtes im JFV auch die Mitgliedschaft im JFV Voraussetzung ist, klärt die noch zu erstellende Satzung des JFV. Der Vorstand des JFV wird im Rahmen der Gründungssitzung des JFV gewählt.

 

  1. Allen Entscheidungen, die den Jugendförderverein betreffen, benötigen eine einfache Mehrheit des JFV-Vorstandes.

 

  1. Der Sitz des Vereins und somit Vorstandssitz ist: Bischofsholer Damm 119,

30173 Hannover.

 

  1. Der JFV ist ein eigenständiger Verein. Die Stammvereine übernehmen außer den in §6 dieses Vertrags genannten Verpflichtungen keine weiteren Verpflichtungen. Der JFV ist allein für alle Risiken verantwortlich, die sich nach dem Vereinsrecht ergeben.

 

 

§ 4 Finanzierung / Kassenführung

 

  1. Der JFV Arminia-SCL führt eine eigene Kasse.

 

  1. Die folgenden Kosten des Spiel- und Trainingsbetriebes werden über die Mitgliedsbeiträge des JFVs finanziert:

 

Übungsleiterpauschalen für die Trainerteams aller JFV-Teams. Diese werden jährlich im ersten Quartal durch den Vorstand festgelegt und diesem Kooperationsvertrag jährlich beigefügt (s. Anhang, Punkt 1).

Fahrtkostenerstattung für die Nutzung des SVA Busses in Höhe von bis zu 1.000 Euro pro Saison (Abrechnung ausschl. über die LTG Tankstelle mittels Lastschrift).

Beteiligung an den Ratenzahlungen u. Versicherung des SVA Busses / Zahlung an den SVA in Höhe von 500 Euro pro Saison.

NFV-Gebühren (Mannschaftsmeldungen, Strafen, Passgebühren, evtl. Fehlbestand Schiedsrichter, evtl. anfallende Kosten für die Hallen-Futsalrunde)

Schiedsrichterkosten (ausschl. für den Pflichtspielbetrieb)

Nutzung der vom SVA gemieteten städtischen Sporthallen an den Samstagen in der Hallensaison.

Mitgliedsbeitrag LSB (1,50 Euro 0-14 Jahre (30 Spieler), 2,60 Euro 15-18 Jahre

 

  1. Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Spieler 20,00 Euro monatlich. Die Mitgliedsbeiträge werden vierteljährlich zum 01.01., 01.04., 01.07. und 01.10. eines jeden Jahres per SEPA-Lastschrift eingezogen. Es wird eine einmalige Aufnahmegebühr für neue Spieler - die nicht unmittelbar von den beiden Stammvereinen in den JFV wechseln - in Höhe von 15 Euro erhoben. Dieser Betrag wird ebenfalls per SEPA-Lastschrift eingezogen.

 

  1. Nach Abschluss der Saison erfolgt die Rechnungslegung bis zum 30. November des jeweiligen Jahres. Die Kassenprüfung erfolgt durch zwei gewählte Kassenprüfer, die nicht Vertreter im Leitungsgremium des Jugendfördervereins sein dürfen.

 

  1. Den Spielern wird freigestellt, neben ihrer Mitgliedschaft im JFV Arminia-SCL Mitglied im SV Arminia oder SC Langenhagen zu bleiben bzw. zu werden. Sämtliche Mitgliedspflichten der Jugendspieler gegenüber dem SV Arminia und dem SC Langenhagen bleiben von diesem Vertrag unberührt.

Die Stammvereine SV Arminia e.V. Hannover und der SC Langenhagen e.V. fordern von Spielern, die neben der Vereinsmitgliedschaft im JFV Arminia-SCL noch Mitgliedschaften in ihren Stammvereinen pflegen, keine gesonderten Beiträge (Abteilungs- und/oder Spartenbeiträge), sofern sie ausschließlich den Fußballsport im JFV ausüben. Sollten sie als Mitglied in anderen Abteilungen/Sparten der Stammvereine aktiv werden, werden hierfür Mitgliedsbeiträge erhoben.

 

  1. Die Stammvereine übernehmen die Kosten für die Kabinen- und Platznutzung ihrer eigenen Sportanlage und sind darüber hinaus nicht an der Übernahme der Kosten für den Spiel- und Trainingsbetrieb beteiligt. Daher besteht für die Mitglieder des JFV keinerlei Anspruch an die Stammvereine auf Erstattung jeglicher Art von Kosten.

 

 

§ 5 Trainer / Übungsleiter / Betreuer

 

  1. Der JFV verpflichtet sich, für die spielenden Mannschaften Trainer zur Verfügung zu stellen.

Die pro Saison festgelegten Übungsleiterpauschalen werden vom Vorstand des JFV‘s den Trainerteams im Vorfeld mitgeteilt.

Die Auszahlung der Übungsleiterpauschalen erfolgt jährlich am 20.01. für die Monate Oktober, November, Dezember, am 20.04. für die Monate Januar, Februar, März, am 01.08. für die Monate April, Mai, Juni, und 20.10. für die Monate August September.

 

  1. Die Trainer sind verpflichtet, sich gegenseitig, insbesondere an spielfreien Tagen und/oder bei Engpässen im Spielerkreis, weitgehend zu helfen und zu unterstützen.

 

  1. Zur Durchführung der Spielserie, des Trainings der Mannschaften usw. werden besondere Vereinbarungen durch den Vorstand getroffen.

 

  1. Sämtliche Jugendspieler werden grundsätzlich den Mannschaften, die ihrer Altersgruppe entsprechen, im Training und im Spielbetrieb zugeteilt. Der Einsatz eines Spielers in einer anderen bzw. jahrgangshöheren Mannschaft als in der, für die er spielberechtigt ist, soll möglich sein, wenn er einverstanden ist und hinsichtlich der körperlichen und spielerischen Voraussetzungen keine Bedenken bestehen. Die Entscheidung über solche Ausnahmefälle soll einvernehmlich getroffen werden, wobei die spielerische Weiterentwicklung des Jugendspielers im Vordergrund steht. Die betroffenen Trainer werden an dieser Entscheidung beteiligt, die im Streitfall im Vorstand entschieden wird.

 

 

§ 6 Spiel- und Trainingsorte

 

Die beteiligten Stammvereine verpflichten sich, dem JFV die vereinseigenen bzw. die gemeindeeigenen Sportplätze für den Trainings- und Spielbetrieb kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Nutzung der Plätze für Trainings- und Spielzeiten wird dabei im Verhältnis 50:50 auf die beteiligten Stammvereine aufgeteilt. Die Spiel- und Trainingsorte werden jährlich im zweiten Quartal durch den Vorstand des JFVs festgeschrieben und die Auflistung diesem Kooperationsvertrag jährlich beigefügt (s. Anhang, Punkt 2).

 

 

§ 7 Laufzeit

 

  1. Dieser Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

 

  1. Das Ausscheiden eines Stammvereines ist durch rechtzeitige Kündigung (durch einen Stammverein oder durch den JFV) bis zum 15. Februar des jeweiligen Jahres zum Ende einer Spielserie möglich.

 

 

§ 8 Rechtsordnung

 

Bei etwaigen Differenzen und Unstimmigkeiten aus diesem Vertrag unterwerfen sich die beteiligten Stammvereine der Entscheidung der Sportgerichtsbarkeit des NFV.

 

 

Hannover, 31.03.2019 Langenhagen, 31.03.2019

 

 

Die Mitgliedsvereine:

 

 

 

 

 

______________________________ _____________________________

SV Arminia e. V. Hannover SC Langenhagen e. V.

1. Vorsitzender / Frank Willig 1. Vorsitzender / Helmut Czelustek

 

 

 

 

 

_______________________________ _____________________________

SV Arminia e. V. Hannover SC Langenhagen e. V.

Jugendleiter Sven Koch Jugendleiter der Abteilung Fußball Sven Rode

 

 

 

 

 

 

 

 

Anhang

 

 

 

(1) Übungsleiterhöchstpauschalen 2019/2020 f. 11 Monate (der Monat Juli wird ausgespart)

Trainerteamgehälter 2019/2020 (f. 11 Monate):

 

U19, Niedersachsenliga/Landesliga 400,00 €

U18, Kreisklasse 100,00 €

U17, Niedersachsenliga/Landesliga 400,00 €

U16, Bezirksliga 200,00 €

U15, Landesliga 250,00

U14, Kreisliga 150,00 €

Torhütertraining 120,00 €

 

(2) Spiel- und Trainingszeiten für die Saison 2019/2020: