SCL-Badminton

Infos und Kontaktdaten zur Abteilung findest Du, wenn Du

auf der linken Spalte ganz oben auf die gewünschte Seite klickst !

SCL richtet Bezirksmeisterschaft der Altersklassen aus

Am vergangenen Samstag war es pünktlich um 12:00 Uhr soweit und der Startschuss zur Bezirksmeisterschaft der Altersklassen o35 bis o65 im SCL war gefallen. Das erste Mal richtete das Team der Badmintonabteilung ein Turnier dieser Größenordnung aus. Mit 76 Teilnehmern aus 32 verschiedenen Badmintonvereinen war die Meisterschaft gut besucht und interessante, spannende Spiele standen auf dem Tableau.

So traten in der Kategorie Gemischtes Doppel 21 Paarungen an, um die Besten unter sich zu ermitteln. Für die Gastgeber Paarung Frank Lößner und Steffi Langhammer gab es am Ende nach 3 spannenden Spielen Platz 4.

Für 15 Uhr an diesem Samstag war der Beginn der Einzel angesetzt. Bei den Damen war das Feld leider recht überschaubar und hier standen sich nur 4 Damen in der AK o35/o45 gegenüber. Trotzdem gab es hart umkämpfte Spiele mit dem besten Ende auf Platz 1 für Doris Wehrmann vom TSV Bad Eilsen. In der nächst höheren Gruppe o50/o55 waren es 3 Damen, hier sicherte sich Bettina Krachudel vom VT Rinteln den Pokal.

Die Herreneinzel waren mit 23 Herren wesentlich besser besetzt. In den Altersklassen gab es viele hart umkämpfte und hochwertige Spiele, die zum Teil erst im dritten Satz entschieden wurden. Am stärksten umkämpft war die Altersklasse o35/o40, die sich bis kurz nach 19.00 Uhr mit der Entscheidung Zeit ließ. Sieger wurde Patrick Beißner vom TSV Bad Eilsen.

Doch damit nicht genug und am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr ging es in der SCL Halle in der Leibnizstraße weiter mit dem Bälle hin und her schlagen. An diesem Tag standen die Damendoppel und die Herrendoppel auf dem Programm. 8 Paarungen bei den Damen und 10 Paarungen bei den Herren ließen auf ein frühes Ende hoffen. Um 13:00 waren alle Spiele ausgetragen und teils völlig erschöpfte Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten den Heimweg an. Beste Teilnehmerin wurde Edda Sengbusch vom BV Gifhorn, die im Dameneinzel o55, Damendoppel o55 mit Angelika Peddinghaus vom TSV Bad Eilsen und im gemischten Doppel mit ihrem Partner Hans-Werner Buske (BV Gifhorn) Bezirksmeisterin wurde. Bei den Herren gab es zwei dreifache Bezirksmeister: Walter Beißner vom TSV Bad Eilsen und Erik Jelby vom SC Salzgitter. Die einzige Doppelteilnehmerin vom SC Langenhagen, Steffi Langhammer wurde mit ihrer Partnerin Christiane Sundmacher Bezirksmeisterin in der Altersklasse o35, im Einzel wurde Steffi Vizemeisterin.

Vielen Dank an alle die dabei waren, besonderen Dank gilt der Turnierleitung Dennis Labahn und Margrit Otte, die für ein reibungsloses und zügiges Turnier sorgten. Vielen Dank auch an die vielen fleißigen Bienchen, die in der Cafeteria für Leib und Wohl sorgten, an den Sportwart des SCL Felix Müller für den Ballverkauf und an den Oberschiedsrichter Daniel Klebig der für korrekte Spielabläufe und Spielzüge sorgte.

Doppelpunktspieltag bei den Badmintonspielern des SCL

Die 2. Mannschaft des SC Langenhagen ist am 26.10.13 mit einem 5:3  Auswärtssieg und einem Unentschieden aus Neustadt/Seelze zurück gekehrt. Im 1. Herrendoppel kamen D. Labahn/Th. Giesecke sowie das Damendoppel Gründel/Langhammer gut ins Spiel und konnten so die ersten beiden Punkte sichern.

Das 2. Herrendoppel F.Lößner/St. Dürkoop fand nicht so richtig ins Spiel und musste den Punkt an SV Weiß-Blau Hannover 1 abgeben.  Das 1. Herreneinzel Labahn gegen Ellguth, das 2. Giesecke gegen Maier und  das Dameneinzel Langhammer gegen Fricke wurden alle samt von den SCL‘ern gewonnen und so stand es 5-1 vor dem Mixed und dem 3. Herreneinzel. Hier konnten D. Klebig und A. Gründel nach ein paar Unstimmigkeiten nicht an ihre Leistung anknüpfen und verloren dieses ehrgeizig und etwas lauter geführte Spiel. Frank Lößner musste sein Einzel ebenso an Weiß Blau abgeben. Doch der Sieg stand ja vorher schon fest. Das 2. Spiel an diesem Tag wurde gegen TuS Wunstorf gespielt. Das 1. Herrendoppel Labahn/Giesecke, das Damendoppel Gründel/Langhammer und das gemischte Doppel Lößner/Gründel mussten hart für die Punkte für den SCL kämpfen. Alle Spiele wurden erst im dritten Satz zugunsten des SCL entschieden. Das 2. Herrendoppel Lößner/Dürkoop konnten sehr gut mit den Wunstorfern mithalten, doch am Ende fehlte das Fünkchen Glück zum Sieg. In den Einzeln konnte nur das 1. Herreneinzel vom SCL gewonnen werden. So das am Ende ein 4:4 als Ergebnis stand. Nach 3 Spieltagen steht der SCL weiter an Platz 3 der 1 Kreisklasse B.

•        Am gleichen spielte auch die 1. Mannschaft des SCL, sie hatten klar Heimvorteil, da sie in der Trainingshalle des SC Langenhagen in der Leibnizstraße spielten. Nachdem im 1. Spiel gegen SG Hannover Schwalbe/Bemerode 3 das 2. Herrendoppel Kaldune/Menzel, Damendoppel Mielke/Tielemann und das gemischte Doppel Menzel/Mielke die ersten 3 Punkte sicherten, musste das 1. Herrendoppel Röber/Windolph einen Gegenpunkt in Kauf nehmen.

Nun lag das Augenmerk auf die Einzel. Für ein Unentschieden fehlte noch ein Punkt, für einen Sieg 2. Die Herreneinzel gingen alle an Hannover Schwalbe/Bemerode.

Nun war die ganze Aufmerksamkeit auf das Dameneinzel gerichtet. Nachdem Lisa Tielemann den ersten Satz gewann, verlor sie den zweiten, doch sie aktivierte nochmal alle Kräfte und konnte so den 3. Satz gewinnen und das Unentschieden perfekt machen.

Im 2. Spiel gegen den Hannoverschen Volleyballverein 1 wurden von 8 Spielen 4 erst im 3. Satz entschieden, leider nur 2 für das SCL Team. Das Dameneinzel und das GD Doppel wurden gewonnen. Ebenfalls einen Sieg konnten das Damendoppel und das 1. Herrendoppel besteuern. Auch in diesem Spiel wurden alle Herreneinzel und das 2. Herrendoppel verloren.

Der SCL 1 büßt nach diesem 3. Spieltag einen Tabellenplatz ein und befindet sich jetzt auf Platz 4. Besonderen Dank gilt den 3 neuen Punktspielspielern Steffen Dürkoop, Steffen Röber und Anna -Lena Gründel für ihre Einsatzbereitschaft und ihre Unterstützung!

2.Punktspieltag für die Zweite

Am letzten Sonntag fand nach 4 Wochen Pause das zweite Punktspiel der 2.SCL-Mannschaft in der 1. Kreisklasse der Staffel B statt. Der SCL musste dafür nach Burgdorf reisen.

Mit einer kompletten Mannschaft konnte schon vor Spielbeginn pro Partie ein Punkt gesichert werden. Beide Gegner hatten nur eine Dame zur Verfügung, so dass das Damendoppel A. Wegner/St. Langhammer ohne

Kampf einen Punkt für die Mannschaft sichern konnte.

Die erste Begegnung an diesem Tag war gegen den TSV Burgdorf 2. Während das 1. Herrendoppel Labahn/Giesecke einen weiteren Punkt für den SCL einfahren konnte, musste das 2. Herrendoppel I.Schmidt/F. Lößner eine knappe Niederlage gegen das Burgdorfer Doppel in Kauf nehmen.

Nach dem Verlust des gemischten Doppels stand es 2:2, nun lag die gesamte Aufmerksamkeit auf den Einzeln. Steffi Langhammer und Dennis Labahn punktetenn klar in 2 Sätzen. Damit war schon ein Unentschieden sicher.

Leider verlor Thorsten Giesecke sein Einzel knapp und Ingo Schmidt machte es extrem spannend. Nach einem Sieg im ersten Satz folgte die Niederlage im zweiten, so dass der 3. entscheiden musste. In einem hervorragend gespielten Satz, konnte Ingo den Punkt für den SCL und damit den 1. Sieg der Saison nach Hause holen.

Im 2. Spiel des Tages konnte sich der SCL mit 5:3 Sieg gegen die ersatzgeschwächten Schwalber/Bemeroder durchsetzen, lediglich die Damenspiele (Einzel, gemischtes Doppel) verletzungsbedingt und ein Herrendoppel mussten abgegeben werden. An 3 Punktspieltagen bei 2 Mannschaften musste das 2. Mal ein RTW für die Langenhagener Spieler gerufen werden.  Wir wünschen den Beiden verletzten F. Müller und St. Langhammer gute und schnelle Genesung. Die zweite Mannschaft hat sich nach dem 2. Punktspieltag der Saison auf Platz 3 vorgearbeitet.

Für den SCL 2 waren im Einsatz: Dennis Labahn, Ingo Schmidt, Thorsten Giesecke, Frank Lößner, Annette Wegner und Steffi Langhammer.

Bilanz der ersten Punktspiel-Tage

Die 2.Mannschaft SCL-Badminton

Bereits am 7.9.2013 begann die Punktspielsaison für den SC Langenhagen 2. In der Hölty Halle in Wunstorf traf die zweite Mannschaft auf die SG Neustadt/Seelze und auf die SG 05 Ronnenberg 2. Die 2. neu aufgestellte Mannschaft meisterte ihre Punktspiele mit ausbaufähigem Potential. Gegen die SG Neustadt/Seelze gelang ein Unentschieden, wobei bei dem Rückspiel noch mehr Punkte und somit der Sieg durchaus möglich sind. Beim 2. Gegner musste die Mannschaft bereits krankheitsbedingt geschwächt in die Spiele gehen. Mit einer 5:3 Niederlage ist auch hier mehr möglich beim Rückspiel. Im Einsatz für den SCL waren: Steffi Langhammer, Dennis Labahn, Ingo Schmidt, Frank Lößner, Thorsten Giesecke und Daniel Klebig.

Die 1. Mannschaft begann ihre Saison am 14.09.2013. An ihrem 1. Punktspieltag trafen sie auf die SG Lehrte/Sehnde und auf den TSV Goltern. In einem hartumkämpften Spiel gegen die SG Lehrte/Sehnde hatte der SCL leider das Nachsehen und verlor 3:5. Viele Dreisatzspiele hätten bei dem Spiel auch anders ausgehen können und einen Sieg für den SCL bedeutet, doch es folgt ja noch das Rückspiel. Gegen den TSV Goltern konnte die Mannschaft an die letzte Saison anknüpfen und gewann 6:2. Am 21.09.2013 musste die 1. Mannschaft wieder an den Start. Das erste Spiel gegen TuS Wettbergen wurde auch hier gewonnen, trotz verletzungsbedingten Ausfall des Spielers Felix Müller. Im zweiten Spiel musste dann die Mannschaft ohne Felix weiter spielen und errang trotzdem gegen TTC Springe 1 ein unentschieden. Von hier aus gute Besserung an unseren Spieler Felix Müller, der den Rest der Saison leider nur von der Bank aus wahrnehmen kann. Für den SCL 1 im Einsatz waren: Catharina Mielke, Lisa Tielemann, Christian Menzel, Norman Kaldune, Felix Müller, Marvin Windpohl, Dennis Labahn und Thorsten Giesecke.

Der SCL 1 hat nach 4 Punktspielen den 3. Tabellenplatz und der SCL 2 nach 2 Punktspielen den vorletzten Platz inne.

Darren Knips wird Bezirksmeister !

Am 24./25.August fand in Bemerode die Bezirksmeisterschaft der U9- bis U15- Badmintonspieler statt. Der SCL sendete zwei Spieler dahin, die sehr erfolgreich die Badmintonsparte vertraten. In der U 9 startete Darren Knips, in der U13 Daniel Stickel.

Darren beherrschte an diesem Wochenende seine Gegner klar und wurde Bezirksmeister. Mit deutlichen Ergebnissen siegte Darren gegen Graeve (MTV Nienburg) 21:6, 21:7 und gegen Wulf (TSV Neustadt) 21:09, 21:4.

Die größte Gegenwehr in der Altersklasse kam von Floriane Mehmert vom Heesseler SV. Das einzige Mädchen in der Altersklasse durfte bei den Jungen mitspielen und erzielte gegen Darren ein zweistelliges Ergebnis (21:10, 21:5).

Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde in der Altersklasse U13 in der ersten Runde

einfach k.o. gespielt. Das bedeutet, der Verlierer ist raus. Leider wiederfuhr dieses Schicksal

Daniel Stickel. Er unterlag in seinem Spiel dem späteren 5. Platzierten Yannik Bühring von der SG HannoverSchwalbe/Bemerode.

Freundschaftsspiel gegen den TSV Godshorn

Kurz vor Ende der Badmintonsaison fighteten die SCL Badmintonspieler noch einmal gegen den TSV Godshorn in einem Freundschaftsspiel. Dazu trafen sich 5 Herren und 2 Damen des SCL gegen einen sehr stark antretenden Gegner in der SCL Sporthalle.

Der TSV reiste mit 6 Herren und 4 Damen an. Unter Einsatz unserer Gastspielerinnen Katrin Engler und Madita Stangl sowie unseres Trainers Romauld Andrado begannen wir mit den Doppelspielen.

Bei hartumkämpften Bällen und nervenkitzel-spannenden Spielen konnte sich der SCL in allen Doppeln gegen den Gast durchsetzen. Im Anschluss folgten die Einzel und die gemischten Doppel, auch hier war der SCL eine Nasenspitze besser und entschied alle Spiele für sich.

Um das Freundschaftsspiel abzurunden, wurden die Doppel neu zusammen gestellt und noch einmal schweißtreibend die Federbälle durch die Halle getrieben. Es war ein sehr gelungener Abend mit herausfordernden Spielen, netten Gesprächen und sehr viel Spaß.

Der SCL bedankt sich beim TSV Godshorn und würde sich freuen, wenn das Ganze wiederholt werden würde. Im Einsatz für den SCL waren: Dennis Labahn, Ingo Schmidt, Christian Menzel, Frank Lößner, Daniel Klebig, Lisa Tielemann und Lara Kampfhöfer.

Junge Badminton-Talente überzeugen bei Kreismeisterschaft

Das SCL-Badminton-Team bei den Kreismeisterschaften

Am 20.+ 21.April richtete der TSV Bemerode die Kreismeisterschaft aus. In den Altersklassen U9 bis U22 wurden die Besten im Kreis gesucht.

Vom SC Langenhagen waren an diesem Wochenende 8 Badmintontalente am Start. Die Starter der U9 waren dabei am erfolgreichsten. Darren Knips wurde durch überzeugende Spiele und ohne Satzverlust Kreismeister und durften den Pokal im Jungeneinzel mit nach Hause nehmen. Für Heyam Güden war es sein erstes Turnier und gleich gelang ihm der Sprung aufs Treppchen. Er erkämpfte den 3. Platz in der U9.

Lilly Bräunl konnte sich bei den Mädchen in der U9 den Vizekreismeistertitel sichern.
In einem sehr hart umkämpften Feld der U11 errangen die SCLer Max Wegner und Kevin Dürrkoop die Ränge 4 und 5.

Das härteste Los an diesem Wochenende hatten jedoch unsere beiden U13 Spieler Daniel Stickl und Marc Zeleniski. Bei einem Starterfeld von 24 Jungen wurden die ersten beiden Runden im einfachen K.O. System gespielt, d.h. für den Spieler, der verliert, ist der Wettkampf beendet. Daniel musste sich in einem hochkarätigen Match seinem Partner am Ende mit 21:18 und 21:18 geschlagen geben, auch für Marc war leider nach der 1. Runde Schluss.

Der Jugendliche Jonas Kaiser startete in der Altersklasse U15, er konnte sich trotz des frühzeitigen Verlassens des Turniers, wegen einer familären Verpflichtung, den 5. Platz sichern.

Nach einem weiteren Jahr Training werden die Karten nächstes Jahr neu gemischt und vielleicht entspringen dann noch mehr Kreismeister und Kreismeisterinnen aus dem SCL. 

Kampflos zum Aufstieg

Am letzten Punktspieltag dieser Saison (23.03.2013) durften die Badmintonspieler des SCL in der Heeßler Sporthalle antreten. Die Gegner an diesem Tag hießen Harkenbleck 4 und Heessel 6. Bereits vor dem letzten Spieltag stand fest, dass der SC Langenhagen Tabellenerster ist und aufsteigen wird. Dass die Gegner es an diesem Samstag den Langenhagenern so leicht machten, war keinem klar.
Voller Kampfeslust und mit viel Motivation im Gepäck kamen die Langenhagener in Heessel an, doch beide gegnerischen Mannschaften traten an diesem Tag nicht an. Kampflos gingen die Begegnungen an den SCL.
Die erste Wettkampfsaison nach einer längeren Pause ohne Seniorenmannschaft war damit sehr erfolgreich. Die Spieler konnten ohne Gegenpunkte den Tabellenplatz 1 sichern und werden nächste Saison in der 2.Kreisklasse spielen. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!

2. C-Rangliste mit maximalen Ergebnissen

Am Sonntag, 10.3.2013 nahmen die Badminton Spieler der Altersklassen U 09 bis U 13 zum ersten Mal an einem C-Ranglistenturnier teil.
Die Spieler Jonas Kaiser U15 und Steffen Röber U17 sind schon alte Hasen, was Wettkampfspiele betrifft. Jonas spielte sich sicher bis ins Finale, hier traff er auf Jan Hendrik Haaker. In einem spannden Spiel behielt Haaker jedoch die Oberhand und Jonas konnte einen sehr guten 2.Platz für den SC Langenhagen nach Hause bringen.
Der gerade in die U 17 gewechselte Steffen Röber überzeugte mit seinen Leistungen, doch im Halbfinale musste er sich Ramin Youssefi geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 konnte Steffen wieder punkten und den 3. Platz erzielen.
Bei den Neulingen im Wettkampf lief es ebenso sehr gut. In der Altersklasse U09 weiblich machten die beiden SCL Spielerinnen das Spiel unter sich aus. In einem spannenden Spiel konnte sich Lilly Bräunl vor Jolina Dürkoop den 1. Platz sichern.
In der U 09 männlich kämpfte Darren Knips hart um den Sieg. Im Finale musste er in einem Dreisatzkrimi sich 21:17, 16:21, 21:17 seinem Gegner geschlagen geben und holte einen tollen 2. Platz.
Die Jungs in der U11, Max Wegner und Kevin Dürkoop, traffen gleich im ersten Spiel aufeinander. Max setzte sich gegen Kevin durch. In den folgenden Spielen waren überzeugende Spielzüge zu sehen, jedoch waren die Gegner immer ein Tick besser. Am Ende hieß es für Max Wegner Platz 3 und Kevin Dürkoop wurde 4.
Etwas härter traf es die Jungs in der U 13, hier war das größte Starterfeld an diesem Tag. Daniel Stickel kämpfte sehr hart, von 4 Spielen gewann er eins und zwei verlor er ganz
knapp im 3.Satz.
Für den erst seit 2 Monaten spielenden Marc Zelenetski war es sehr hart. Er spielte sehr gut mit, konnte jedoch kein Spiel für sich entscheiden. Doch beim nächsten Wettkampf wird das anders aussehen.
Alle Kinder und Jugendlichen haben hervorragende Leistungen gezeigt und großartig den SC Langenhagen in Wunstorf vertreten.

2.Heimspiel wird zum Krimi

Am 12.1.2013 flogen in der SC Halle in Langenhagen beim 2. Heimspiel wieder die Bälle durch die Halle.

Gegner in der 1. Partie war der VfL Grasdorf 4. Gegen den Tabellen- Achten war es ein leichtes, das Spiel nach Hause zu bringen.

Der zweite Herausforderer an diesem Tag hieß Burgdorf 3. Diesen Gegner unterschätzte der SCL etwas und musste hart kämpfen.

Das zweite Herrendoppel Müller/Windolph gegen Brandt/Töhte war ein reiner Spaziergang gegen das, was dann folgte.

Die Langenhagener Damendoppelpaarung Mielke/Tielemann mussten eine klare Niederlage gegen das Doppel Fromme/Helfers hinnehmen. Folgten das 1. Herrendoppel Kaldune/Menzel und das Dameneinzel Tielemann gegen Helfers.

Konnten die Langenhagener im ersten Satz noch dominieren, mussten beide den 2.Satz an die Gegner abgeben. Das große Zittern begann, schließlich benötigte die Mannschaft die Punkte, da keiner wusste, was noch kommt!

Während die Herren ihr Doppel klar im 3.Satz gewannen, musste leider das Dameneinzel an die Burgdorfer abgegeben werden. Zwischenstand 2:2.

Die Herreneinzel standen auf dem Progarmm, auch hier gab es erst die Entscheidung im dritten Satz, zum Glück zu Gunsten des SCL. 5:2. Am Ende des Tages stand noch das gemischte Doppel Labahn/Mielke gegen Gründel/Fromme an. Dieses Spiel mussten die Langenhagener auch nach 3 engen Sätzen dem TSV Burgdorf überlassen. Zum ersten Mal in dieser Punktspielsaison mussten die Spieler des SCL richtig hart arbeiten, um den Sieg nach Hause zu holen. Der SCL ist weiterhin ungeschlagen Tabellenerster.

Weihnachtsfeier mit Muskelkater !

Die SCL-Trainer im Weihnachts-Look
Am 13.12.2012 veranstaltete die Badmintonabteilung des SCL ihre Weihnachtsfeier. Eigentlich sollte es ein Schleifchenturnier werden, nur leider vergass die Weihnachtstrainerin die Schleifchen.
So wurde kurz umgedacht und aus einem Schleifchenturnier ein Kaiserturnier. Dass ein bischen anstrengender war, da man sich vom Bettlerplatz auf das Kaiserfeld vorspielen muss.
Die Schwankes im Einsatz
Der Weihnachtsmann-Pokal ließ die Kinder noch ehrgeiziger spielen, schließlich wollte ihn jeder mit nach Hause nehmen. Zum kleinen Nachteil der mitspielenden Eltern, die ebenso alles geben mussten auf dem Feld. Einige Eltern konnten sicher an den folgenden Tagen den harten Sport in ihren Muskeln spüren.
Für die Stärkung zwischendurch stand ein weihnachtliches Büffett zur Verfügung. Den Pokal des Weihnachtsmannes sichert sich nach harten Spielen Vanessa Schwanke mit ihrem Papa.
Bereits am 6.01.2013 geht die Wettkampfsaison für die Kinder und Jugendlichen des SCL weiter.

SCL bleibt Tabellenführer !

Am 2. Advent wurde die Punktspielsaison für den SC Langenhagen in der wieder neueröffneten Halle in Heessel fortgesetzt.

Der erste Gegner, der SC Harkenbleck 4, schenkte sich das erste Spiel gegen den SCL. Ob aus Angst vor dem Tabellenführenden oder auf Grund der Witterungsbedingungen konnte nicht eindeutig geklärt werden. 

Im 2. Spiel an diesem Sonntagmorgen mussten die SCLer gegen Hannover 96 – 7 auf das Feld. Bereits das erste Spiel, das Doppel Müller/Windolph gegen Lenz/Horn, schien zu einem Krimi zu werden. Im zweiten Satz hätte für die Langenhagener Paarung der erste Punktverlust fast auf dem Konto gestanden. In einem 29:30 konnten Müller und Windolph den Satz noch für sich entscheiden und im dritten Satz den Spielgewinn klar machen.

Das erste Herrendoppel Kaldune/Lößner machte es dem ersten Doppel nach und verloren auch den ersten Satz. Die beiden folgenden gewannen sie gegen die 96er Paarung Homann/Oelsmann.

Marvin Windolph benötigte in seinem Einzel gegen Oelsmann ebenfalls 3 Sätze zum Sieg. Den einzigen Gegenpunkt an diesem Wochenende kassierte Felix Müller in seinem Einzel gegen Homann. In 3 Sätzen war diesmal der Gegner der Überlegenere auf dem Feld. Sicher konnten die Damen Lisa Tielemann und Catharina Mielke ihre Punkte einfahren, ebenso wie Dennis Labahn bei den Herren.

Die Mannschaft führt auch nach dem ersten Rückrundenspiel weiter die Tabelle an.

 

Klare Siege zum Heimspiel-Auftakt !

Am 24.November wurden die Punktspiele in der SCL-Halle in der Leibnizstraße eröffnet. Zu Gast waren der Tabellenzweite TSV Burgdorf 4 und der Heesseler SV 5. Der TSV Burgdorf war wie der SCL zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen, in diesem Spiel ging es also um den Platz 1 der Tabelle.

In der ersten Begegnung durften die SCL-Spieler gegen den Heesseler SV 5 ran. Das erste Herrendoppel, gespielt von Marvin Windolph und Felix Müller gegen die Paarung Duran/ Fischer ließ auf ein spannendes und hochkarätiges Spiel hoffen. In einem Dreisatzkrimi konnte sich die Langenhagener Paarung am Ende durchsetzen.

1 zu 0 für den SCL, fehlten nur noch 4 Punkte für den Matchsieg. Nach dem 2. Herrendoppel und dem Damendoppel standen schon 3 Punkte auf dem Langenhagener Konto.

2 Punkte mussten noch her! Nachdem die Herreneinzel und das Dameneinzel gewonnen wurde,  war die Partie schon gewonnen, jetzt konnte es nur noch 7:1 oder 8:0 heißen.

Das gemischte Doppel machte den Sieg komplett und auf der Anzeigentafel stand ein 8:0.

Nun lagen alle Augen der Zuschauer und Spieler auf die Partie gegen den Tabellenzweiten, schließlich ging es um die Verteidigung des Spitzenplatzes. Hier wurden 2 Spiele im

3. Satz entschieden.

Das zweite Herrendoppel Frank Lößner/Christian Menzel konnten sich erst im dritten Satz gegen Kohlrusch/Feldmann durchsetzen.

Im Dameneinzel gab es ebenfalls ein Dreisatzspiel, leider musste hier die Langenhagener Spielerin Lisa Tielemann gegen Friehe von Burgdorf die einzige Niederlage dieses Wettkampftages für den SCL hinnehmen. Am Ende des Abends konnte der SC Langenhagen einen 7:1 Sieg feiern und weiter die Tabelle der Liga anführen.

Ziel der Mannschaft ist der Aufstieg in die nächste höhere Klasse. Am Wochenende waren für die Siege des SCL zuständig : Dennis Labahn, Frank Lößner, Christian Menzel, Felix Müller, Marvin Windolph, Lisa Tielemann und Catharina Mielke.

Erste Erfolge für die SCL Badmintonspieler

Die Badmintonsaison ist für den SCL gut gestartet.
Die U15 Jungen konnten erste Punkte auf dem C-Ranglistenturnier
beim gastgebenden MTV Nienburg erreichen. Steffen Röber wurde
erst im Viertelfinale in einem knappen Spiel gestoppt und wurde am
Ende 6. Jonas Kaiser hatte mit der Auslosung etwas Pech, er traf im
ersten Spiel gleich auf den späteren Sieger des Turnieres. Auf der Verlierenseite meisterte er souverän seine Spiele und konnte am Schluss einen guten 8. Platz erreichen. Bei den Mädchen in der U11 hat Paula Schlager überrascht, nach einem Freilos und einem verlorenem Spiel konnte sie sich am Ende bis auf Platz 4 vorspielen.
Die Senioren haben ebenfalls ihre erste Bezirksrangliste gespielt. Am Start für den SCL waren Lisa Tielemann, Catharina Mielke und Dennis Labahn. Alle 3 starteten nur in der Kategorie Doppel Klasse C und konnten abräumen.
Lisa und Catharina wurden Erste. Dennis mit seinem Partner Markus Koch mussten nach einem hartumkämpften Finalspiel in 3 Sätzen sich dem Sieger geschlagen geben und wurden hervorragende Zweite. Glückwunsch an alle Spieler für die erbrachte Leistung!
Die Punktspielsaison hat begonnen und die Seniorenmannschaft des SCL ist ohne Spielverlust bis jetzt führende Mannschaft der Liga. Am 24.11.2012 findet das erste Heimspiel in der SCL Halle in der Leibnizstraße statt. Interessierte Langenhagener können gern ab 15 Uhr in der Halle vorbeischauen und unsere Mannschaft anfeuern. Unterstützungen wird benötigt da die Verfolger, der Tabellenzweite und der Tabellendritte, zu Gast sein werden.
Wir freuen uns auf spannende Spiele!

SCL 1.Mannschaft überraschend stark !

Nach einem Jahr ohne Punktspiele, musste die erste Mannschaft des SC Langenhagens in völlig neuer Besetzung in der 3. Kreisklasse in die Saison 2012/13 starten. Neben Felix Müller, Mavin Windolph, Catharina Mielke und Lisa Tielemann, kehrten glücklicherweise Dennis Labahn als Stammspieler, sowie Steffi Langhammer und Christian Menzel als Ersatzspieler zum SCL zurück. Neu für den SCL gewann die Mannschaft Norman Kaldune und Frank Lößner, sodass es gelang, eine gut aufgestellte Mannschaft zu melden.

Souverän und ungeschlagen spielte sich die Mannschaft, trotz mangelnder Spielpraxis, nach 6 von 9 Spielen an den ersten Tabellenplatz und musste nur wenige Spiele abgegeben. Dabei zeigten sich besonders die Herreneinzel, das 2. Herrendoppel und das Damendoppel sehr stark und gewannen hier ausnahmslos alle ihre Spiele.

Besonders zu erwähnen ist auch das erste Herrendoppel mit Frank Lößner und Norman Kaldune, welches vor der Saison noch nie zusammen gespielt hat, aber trotzdem überraschend stark und mit einer immer besser werdenden Absprache die Spiele bestritt.

 Eines der Highlights dieser Saison wird das Heimspiel am 24.11. um 15 Uhr in der SCL Sporthalle. Hier muss die Mannschaft gegen ihre stärksten Mitkonkurrenten um den Aufstieg in die 2. Kreisklasse ran. Genau wie der SCL ist der TSV Burgdorf noch ungeschlagen und gilt nach den ersten Spieltagen dieser Saison als Mitfavorit auf den ersten Tabellenplatz.

Es werden also äußerst spannende Spiele, da auch der zweite Gegner an diesem Tag (Hesseler SV 5) oben in der Tabelle mitspielt.

In der kommenden Saison 2012/13 starten für die SCL-Badminton-Abteilung eine Erwachsenen-Mannschaft und eine Mini U15 Mannschaft. Eine Badmintonpartnerschaft mit dem Anhaltinischen Badmintonverein SV Anhalt Bobbau wird angestrebt. Für nächstes Jahr ist ein Besuch dort geplant zum 50. jährigen Bestehen.